Frank Hadel        

Translate to:



Ford Focus RS, Baujahr 2010

Veröffentlicht am 21.10.2016

Das Modell

Bild zeigt einen von Wolf getunten Focus RS

Modell-Daten

Hersteller:Minichamps
Artikel-Nr.:877 088102
Herstell.-Jahr:2016
Bemerkung:Sehr gut proportionierter
 Kleinserienbausatz mit
 Zubehör

Original-Daten

Motor:2,5 Ltr., 5 Zylinder
Leistung:305 PS / 224 KW
Drehmoment:440 Nm
0 - 100 km/h:5,9 sec.
Höchstgeschwindigkeit:263 km/h
Grundpreis:35.900,00 Euro
(c) www.hadel.net

Selten zuvor fiel mir die Wahl meines persönlichen Messehighlights so leicht wie auf der Int. Spielwarenmesse 2013. In einer Reihe von fünf Handmustern im H0-Maßstab präsentierte Minichamps einen mattschwarzen Focus RS.

Der Teufel steckte allerdings im Detail - hier im Tank. Der Tankdeckel befand sich auf der Fahrerseite! Der Hinweis an den Produktmanager sorgte für einigen Wirbel... und noch mehr Verzögerungen...

(c) www.hadel.net

.. bis zum Sommer 2016! Der Formbau hatte ganze Arbeit geleistet und einen grandiosen Focus RS auf die Speichenfelgen gestellt!
Neben dem Ultimate Green gibt es noch weiße und mattschwarze Modelle, wobei der Letzte dem seltenen Focus RS500 entspricht.

(c) www.hadel.net

Aber mal ehrlich: Das sind doch keine echten Alternativen zu diesem Eyecatcher, oder?

(c) www.hadel.net

Nicht nur die Außenhaut sondern auch die Inneneinrichtung wurde vorbildgerecht umgesetzt.

(c) www.hadel.net

Da lohnt ein genauerer Blick auf den Armaturenträger.

(c) www.hadel.net

Die meisten Verkehrsteilnehmer werden den Focus RS allerdings so im Rückspiegel zu sehen bekommen. Grimmig und mit viel "Platz da"-Potential.
Die Umsetzung ist Minichamps ist bestens gelungen: Schwarz eingerahmte Scheinwerfer, Kühlergrill mit RS-Schriftzug und das Nummernschild in einer beängstigend großen Kühleröffnung.

(c) www.hadel.net

Die Außenspiegel sind schwarz und tragen verchromte Spiegelflächen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Zweifarbige Rückleuchten, die vom massiven Heckspoiler überdacht werden, unzählige Decals und zwei Auspuffrohre, die auch als Industrierohre durchgehen könnten, lassen das Sammlerherz schneller schlagen.

(c) www.hadel.net

Und ja... die "Tröten" sind so riesig bemessen! smilie

(c) www.hadel.net

Schön, wenn auch solche Fahrzeuge in die Vitrinen gelangen, die keine millionenteuren Raritägen nachbilden, sondern durchaus noch bezahlbare Vorbilder darstellen und dennoch fernab vom Gewöhnlichen sind.

(c) www.hadel.net

www.hadel.net
Ford Mustang Coupé, Baujahr 1964

Drittes Mitglied der wilden Mustang-Herde ist das Coupé.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Mustang Cabrio, Baujahr 1964

Für die letzten angenehmen Herbsttage fährt Busch ein elegantes Cabrio vor.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Focus RS, Baujahr 2010

Selten zuvor fiel mir die Wahl meines persönlichen Messehighlights so leicht wie auf der Int. Spielwarenmesse 2013. In einer Reihe von fünf Handmustern im H0-Maßstab präsentierte Minichamps einen mattschwarzen Focus RS.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Fiesta, Baujahr 2008

Der letzte Fiesta in Großserie kam von Rietze. Das ist jetzt allerdings schon mehr als 10 Jahre her und so geriet die Marke im H0-Maßstab beinahe in Vergessenheit. JMK kämpft dagegen an und bringt immer mal wieder eine gelungene Miniatur mit Kölner Vorbild heraus.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Focus CC (Coupé / Cabrio), Baujahr 2007

Die Proportionen der Karosserie sind gut getroffen, zahlreiche Aufdrucke werten das preiswerte Modell auf. Die A-Säule mit dem kurzen Dachstummel samt Antennensockel ist ebenso vorhanden wie die Gravuren für die geteilten Rückleuchten.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Probe Sport, Baujahr 1993

Beim Stöbern in alten Formen hat Busch vermutlich den Ford Probe wiederentdeckt. smilie

Weiterlesen...