Frank Hadel                      


Modelle altern - Modelle, die ganz schön alt aussehen

Die Geschmäcker sind verschieden und die Modelle, die man fertig aus der Packung holt, sehen immer aus, als ob sie das Werk des Herstellers erst vor Minuten verlassen hätten. Muß das sein ?

Besonders bei Baufahrzeugen oder alten Lkw macht es Sinn, wenn sie nicht brandneu aussehen, sondern deutliche Gebrauchsspuren vom täglichen Einsatz aufweisen!

Die Frage nur - wie macht man das ?

www.hadel.net

Hier erreichte mich von Jürgen Wessolowski ein Tip:

Jürgen bepinselt seine Modelle einfach mit der Lösung, die sich in seinem Pinselreinigungsglas ansammelt.

Die Farbpigmente (die meist ein wirklich schmuddelig grau-schwarzes Farbgemisch ergeben) setzen sich dabei in die Fugen und Nähte des Modells und der Verdünner nimmt dem Kunststoff seinen Glanz.

Aber Achtung: Bevor man sein "bestes Modell" auf diese Weise altert, sollte man an einer unauffälligen Stelle testen, wie der Kunststoff auf dieses "Höllenwasser" reagiert. Manche werden weich und verformen sich!


www.hadel.net
Baubericht Goldhofer STN/STZ 10achs Auflieger

Der Auflieger besteht aus allerhand Teilen und ist sauber gegossen. Das größte Bauteil ist natürlich die Ladefläche. Lediglich die massiven Angüsse...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mauerwerk verfugen

Für ein neues Diorama benötigte ich eine Außenwand, genauer ein Eck von 8x8cm. Das ließe sich leicht aus Bastelplatten von Faller oder anderen herstellen....

Weiterlesen...
www.hadel.net
Wenn bewegliche Teile zu locker sitzen

Die kleinen Miniaturen im H0-Maßstab sind schon längst keine reinen Stand- und Vitrinenmodelle mehr. Immer mehr Funktionen und bewegliche Teile erhöhen...

Weiterlesen...