Frank Hadel        

Translate to:



Ford Fiesta ST, Baujahr 2018

Veröffentlicht am 30.04.2021

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:Minichamps
Artikel-Nr.:870 087102 und 870 087104
Herstell.-Jahr:2020
Bemerkung:Erfreulich, wenn auch bezahlbare
 Sportwagen als Vorbild für
 ein Moell berücksichtigt werden.

Original-Daten

Motor:1,5 Ltr., 3 Zylinder
Leistung:200 PS / 147 KW
Drehmoment:290 Nm
0 - 100 km/h:6,5 sec.
Höchstgeschwindigkeit:232 km/h
Grundpreis:ab ca. 24.000,00 Euro
(c) www.hadel.net

Mit dem Ford Fiesta ST liefert Minichamps einen sportlich ambitionierten Pkw, der wohl noch am ehesten für die breite Masse erschwinglich ist.

www.hadel.net

Deutlich mehr jedenfalls, als Alfa Romeo, Maserati, McLaren und viele andere Hersteller, die weitaus mehr Fans als Fahrer haben.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Das Vorbild verfügt über einen 1,5 ltr. Dreizylinder mit 200 PS, der für das Tagesgeschäft sogar noch über eine Zylinderabschaltung verfügt.

Früher wäre mir beim gedanklichen Zweizylinder nur der Trabant in den Sinn gekommen. Die Zeiten ändern sich - analog zur Leistungsausbeute der Motoren.

(c) www.hadel.net

Gleich vier Varianten kamen in der ersten Auflage in teils mutigen Farbkombinationen in den Handel. Zwischen Weiß oder Silber mit rotem Dach, Rot oder Dunkelblau kann sich der Sammler entscheiden.

(c) www.hadel.net

Was hier wie Felgen im 22-Zoll-Format wirkt, entpuppt sich als 18-Zöller. Die Radhäuser eines Fiesta sind natürlich etwas enger geschnitte. Dennoch wirken sie mächtig gut gefüllt. Die gelochten Scheibenbremsen hinter den dynamisch geformten Felgen sind ein beachtenswertes Detail.

(c) www.hadel.net

Kein Fehler in der Produktion. Auch das Vorbild hält die Räder nur an vier Muttern. Außergewöhnlich für 200 PS.

(c) www.hadel.net

Das ST Signet zeigt auf der Autobahn an, dass ein Spurwechsel für den Vordermann ratsam wäre. Bei über 230 km/h dürften viele Fahrzeuge, auch größere Klassen, blass werden.

(c) www.hadel.net

Kommen wir ohne viele Worte zur roten Variante.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Ein Ferrari ist es noch nicht, muss sich auf dem Diorama aber nicht verstecken.

Einziger Minuspunkt ist, dass die ST-Embleme und die Rückleuchten deutlich in den Hintergrund treten.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

www.hadel.net
Ford Focus CC (Coupé / Cabrio), Baujahr 2007

Die Proportionen der Karosserie sind gut getroffen, zahlreiche Aufdrucke werten das preiswerte Modell auf. Die A-Säule mit dem kurzen Dachstummel samt Antennensockel ist ebenso vorhanden wie die Gravuren für die geteilten Rückleuchten.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Probe Sport, Baujahr 1993

Beim Stöbern in alten Formen hat Busch vermutlich den Ford Probe wiederentdeckt. smilie

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Focus, Baujahr 2005

Der Focus hat sich im Laufe der Jahre zu einem harten Konkurrenten des Volkswagen Golf gemausert.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Focus ST, Baujahr 2006

Die Lackierung kommt dem "Electric Orange" genannten Farbton des Originals sehr nahe.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Kuga, Baujahr 2016

Wie viele andere Anbieter hatte die Fa. Busch zuversichtlich auf die Spielwarenmesse 2022 geblickt. Mit vielen Neuheiten und echten Besuchern! Doch sollte es leider wieder anders kommen. Die selbsternannte Leitmesse fand erneut digital statt, die liebevoll gestalteten Messemodelle blieben im Karton und wurden dank dezentem Aufdruck zur nächsten Corona-Edition.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Capri Turbo, Baujahr 1980

Die transparenten Scheinwerfergläser kauern nah über der Straße. Das Ford-Logo ist auf den gerippten Kühlergrill aufgedruckt.

Weiterlesen...