Frank Hadel            

Translate to:


Farblöser - Wie bekommt man den Aufdruck vom Modell?

Oftmals findet man ein Fahrzeug das ideal für einen Umbauzweck passen würde! Nur leider ist es mit den falschen Schriftzügen und Firmenlogos bedruckt.

www.hadel.net

Ein Trick aus alter Zeit ist es, das Modell in Bremsflüssigkeit zu legen, da diese den Druck angreift und ablöst. Die Kunst war es, die richtige Zeit abzuschätzen. Zu kurz und der Druck löste sich noch nicht ab und zu lang und der Kunststoff hatte gelitten.

Es macht auch einen Unterschied, welchen Kunststoff man nimmt. Modelle von Herpa vertragen diese Behandlung relativ gut - Teile von Kibri "schmelzen" innerhalb kürzester Zeit und sind absolut zerstört.

Mittlerweile gibt es dafür den Druckentferner DLE-90 von LUX. Man bestreicht die bedruckten Flächen großzügig mit dem Druckentferner, wartet einige Zeit ab und man kann den nun abgelösten Druck mit einem Q-Tip oder einem Papiertuch problemlos abwischen. Etwas Vorsicht muss man bei Türfugen o. ä. walten lassen , da der Druckentferner in den Fugen entlangläuft und die Farbe dort oftmals weiter verteilt als sie ursprünglich war.

Sollten kleine Streifen oder Schleier auf dem Modell zurückgeblieben sein, kann es mit einer Auto- bzw. Kunststoffpolitur wieder überpoliert werden.

Ergebnis: Das Modell sieht aus, als wäre es nie bedruckt gewesen und steht für den eigenen Umbau zur Verfügung.

Anzeige:

www.hadel.net
CyberClean - Modellpflege leicht gemacht

Ein alter Scheunenfund? Naja... eher ein Modellbörsenfund. Was man da manchmal findet, ist unglaublich. Aber der Stern ist noch dran, der Lack hoffentlich noch gut und in diesem Zustand läßt sich der Preis sehr gut drücken!

Weiterlesen...
www.hadel.net
Zu welcher Kabine gehört der Aussenspiegel - Teil 1

Neue Modelle sind schön. Kaufen, aus der Packung holen, betrachten, bestaunen. Dann folgt das Anbringen der Anbauteile und danach die perfekte Platzierung in der endlos großen Sammlervitrine.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Baubericht Faymonville 6achs Semi-Auflieger

In zwei großen Fräsplatten wurde der Kleinserienbausatz angeboten.

Weiterlesen...