Frank Hadel            

Translate to:


Getönte Scheiben im Modell - echt voll cool, ey!

www.hadel.net

Dieser Tip stammt von Tobias Wilhelmi. Auf den Straßen sieht man sie sehr oft - im Modell sehr selten - getönte Scheiben!

Viele Wege führen zum Ziel und Tobias hat diesbezüglich schon so einiges probiert...

Für kleine Scheiben, oder auch wenn man es richtig dunkel (Ami-Limousinen) haben möchte, ist es möglich, die Scheiben einfach von innen mit einem Eddingstift zu bemalen.

Allerdings besteht das Risiko, dass sich Streifen bilden, die man kaum noch ausgleichen kann. Daher ist dieser Tip nicht uneingeschränkt zu empfehlen.

Ganz anders sieht es mit der nächsten Variante aus : Folien - wie im Original. Entweder mit Polarisationsfolien (aus dem Fotobereich) oder aber mit echter Tönungsfolie aus Restbeständen vom Autotuning. Bei den kleinen Scheiben ist es notwendig, die Folien möglichst exakt zuzuschneiden und sauber zu verarbeiten.

Ein toller Effekt, mit dem man die Modelle sehr aufwerten kann!


www.hadel.net
Umbaubericht Mercedes Benz CLK-GTR Roadster

Im Herbst 2003 zeigte Jens mir Bilder des CLK-GTR Roadster aus einer Autozeitschrift und ich erwiderte spontan: "Starker Wagen! Den bau' ich!" ... nicht ahnend, wie extrem sich dieses Projekt gestalten sollte. Ich dachte "Dach ab, Höcker drauf - das sollte sich schnell machen lassen."

Weiterlesen...
www.hadel.net
Wenn bewegliche Teile zu locker sitzen

Die kleinen Miniaturen im H0-Maßstab sind schon längst keine reinen Stand- und Vitrinenmodelle mehr. Immer mehr Funktionen und bewegliche Teile erhöhen die Faszination.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Decals - Das Sichern kleiner Kanten

Früher oder später ergibt sich die Situation, dass man Modelle mehr oder weniger mit Naßschiebefolie "einwickelt" (siehe Baubericht MB Actros ‘DM-Truck’). An den größeren Flächen ist das nicht schwer, aber die Kanten sind problematisch.

Weiterlesen...