Frank Hadel        

Translate to:



Miniatur Wunderland - Italien vor der Eröffnung - Teil 4

Veröffentlicht am 23.09.2016


(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Themenwechsel: Was wären wir ohne die Italo-Western der 1960er / 1980er Jahre?

(c) www.hadel.net

Plötzlich befindet sich der Betrachter mitten in einer Westernstadt. Kulisse für einen "neuen Film".

(c) www.hadel.net

Zu den berühmtesten Werken dieses Genres zählt ohne Zweifel "Spiel mir das Lied vom Tod". Hier ist die Schlüsselszene des Films zu sehen.

(c) www.hadel.net

Später sorgten Bud Spencer und Terence Hill mit ihren Filmen für Spaß in den Kinos.

(c) www.hadel.net

Während der eine seine Reisen im Schlaf absolviert, gibt der andere den Schurken ein's auf die Mütze.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Selbstverständlich erfreuen sich die Strände Italiens allergrößter Beliebtheit. Im Hintergrund steht das Hotel, aus dem der Pauschaltourist nur noch aus der Haustür fallen möchte, um für acht bis zehn Stunden auf der Liege zu verweilen.

(c) www.hadel.net

Vor den gelben Hotelgebäuden befindet sich ein fiktiver Freizeitpark.

(c) www.hadel.net

Auf der Schiene dreht eine kleine Bahn ihre Runden.

(c) www.hadel.net

Bei der Planung des neuen Abschnitts fanden die Modellbauer so viele Gebäude und Sehenswürdigkeiten, die unbedingt zu sehen sein sollten, dass alle zusammen den Rahmen der vorhandenen Fläche sprengten. Um wenigstens etwas davon umzusetzen, entstand die Idee zu diesem Park.

(c) www.hadel.net

Eine Miniaturwelt en miniature. Wo gibt es das sonst?

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der Rundgang erreicht das Dorf Atrani. Das an der Amalfiküste gelegene Dörfchen wurde besonders liebevoll nachgebildet.

(c) www.hadel.net

Nachts werden hier besonders spektakuläre Lichteffekte zu sehen sein.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Aber auch tagsüber lohnt sich der genaue Blick auf die Details am Strand.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Besonders viel Gehirnschmalz floss in die Nachbildung des Vesuv. Echte Lava funktioniert tagein-tagaus natürlich nicht. Eine andere, glaubwürdige Lösung musste her, aber der Weg dorthin brachte viele Rückschläge für die Tüftler. Wie die Lösung aussieht, wird hier nicht verraten. Da lohnt sich der persönliche Rundgang durch die historischen MiWuLa-Etagen in der Speicherstadt in Hamburg.

Italien ist noch lange nicht ausgereizt. Der Petersplatz, Petersdom und viele weitere Attraktionen waren bei unserem Besuch noch verhüllt...