Frank Hadel        

Translate to:



Mercedes Benz Vito, London Taxi (Rechtslenker)

Veröffentlicht am 08.04.2022

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:Busch
Artikel-Nr.:51168
Herstell.-Jahr:2022
Bemerkung:Taxi aus London (GB) mit dem
 Dachschild der bekannten Pkw und der
 Lenkung auf der rechten Seite

Original-Daten

Motor:2,2 Ltr., 4 Zylinder
Leistung:190 PS / 140 KW
Drehmoment:440 Nm
0 - 100 km/h:9,1 sec.
Höchstgeschwindigkeit:206 km/h
Grundpreis:- - - Euro
(c) www.hadel.net

Mit dem Neuheitenprospekt 2022 kündigte Busch neben einer Reihe interessanter Modelle ein London Taxi an. Nicht die berühmten "Black Cabs", die von der London Taxi Company gebaut werden, sondern eine schwarze Vito. Denn bereits seit 2008 verfügt der Van von Mercedes Benz über die Zulassung.

(c) www.hadel.net

Um die strengen Vorgaben zu erfüllen, verfügen die Vorbilder über eine kräftig mitlenkende Hinterachse und einer orangenen Bauchbinde. Die Miniatur kommt gut ohne die Lenkung aus, dafür ist die Bedruckung mit dem Farbauslauf sehr gut umgesetzt. Die Punkte sind nicht rund - es handelt sich deutlich erkennbar um ein Viereckmuster!

(c) www.hadel.net

Das Dach trägt die TAXI-Tafel mit der markanten Beleuchtung. Solche feinen Zugaben entstehen nicht mehr nur aus neuen, sehr teuren und eigens angefertigten Gussformen, sondern im 3D Druck! So lassen sich eben diese Gimmicks zu vertretbaren Kosten herstellen.

(c) www.hadel.net

Die Lackierung des Kleinteils weist im Vergleich zur Karosserie eine minimale Wellenbildung auf. Aber keine Sorge: Live und ohne Makrozoom betrachtet, fällt es kaum noch auf. Aber die Karosserie-Oberfläche aus einer hochglanzpolierten Form lässt sich im 3D Druck einfach nicht nachahmen.

(c) www.hadel.net

Es geht aber noch besser! Vorhandene Konstruktionsdaten lassen sich recht leicht überarbeiten. Und so haben die Viernheimer Zauberer das Armaturenbrett einmal gespiegelt und ebenfalls in den 3D gegeben. So entsteht die Grundlage für diesen Rechtslenker.

(c) www.hadel.net

Für Auflagen von 2.000 Modellen durchaus eine lohnenswerte Herangehensweise. Eine identische Gussform ließe den Preis explodieren.

(c) www.hadel.net

Passt! Die Oberfläche in der Ablagemulde vor dem Beifahrer ist sehr glatt. Ein Beleg, wie lohnenswert solche Ideen sind. Deshalb gerne mehr davon.

Kein Licht ohne Schatten. Das gehört dazu und selbst dieser Vito kann eine minimale Schwäche nicht komplett verbergen. Die Scheibenwischer für Rechtsverkehr hätten eine neue Verglasung erfordert. Aber schwarze Wischerarme auf einer getönten Verglasung über einem schwarzen Armaturenbrett versacken weitgehend, so dass ich damit gut leben kann.

(c) www.hadel.net

Echte Rechtslenker, von aussschließlichen Briten wie Morgan Plus8 usw. einmal abgesehen, sind mir im H0-Maßstab kaum bekannt.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Das Heck fällt eher schlicht aus. Aber vorbildgerecht! Eine Chromleiste, den Stern. Mehr Zutaten braucht's doch gar nicht.

(c) www.hadel.net

Bei diesem eleganten Highlight zählen die inneren Werte, die sich nicht auf den ersten Blick präsentieren. Davon gerne mehr!


www.hadel.net
Porsche 911 Carrera 4, Baujahr 2015

Wie beim Original so wird die Auswahl an H0-Varianten des aktuellen 911ers immer größer.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Porsche 911 Turbo-Targa von Buchmann, Baujahr 1977

"Manches ist halt nicht richtig durchdacht..." - In dieser Art waren wohl die Gedanken der Gebrüder Rainer und Dieter Buchmann, als sie 1973 ihr Tuningunternehmen bb Auto Exklusiv Service KG gründeten.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi A5, Baujahr 2007

Die Y-förmig herausgearbeiteten Felgen tragen Reifen im 19 Zoll-Format.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Maybach Exelero, Baujahr 2005

Heutzutage ist es recht selten, daß Einzelstücke und Versuchsfahrzeuge gebaut werden. In Anlehnung an den Rekordwagen der 1930er Jahre entschlossen sich Maybach (Daimler Chrysler) und Fulda, den Exelero für neue Rekordfahrten aufzubauen.

Weiterlesen...