63. Internationale Spielwarenmesse in Nürnberg 2012    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Termine 2017
 Termine 2016
 Termine 2015
 Termine 2014
 Termine 2013
 Termine 2012
 Termine 2011
 Termine 2010
 Termine 2009
 Termine 2008
 Termine 2007
 Termine 2006
 Termine 2005
 Termine 2004
 Termine 2003
 Termine 2002
 Termine 2001
 Termine 2000
 Termine 1999



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

Zurück zur Herstellerübersicht

Weiter zur nächsten Seite des Messeberichts...

Zurück zur vorherigen Seite des Messeberichts...

Trennlinie

 

Wiking - Kapitel 1

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Wiking baut das Thema Landwirtschaft im H0-Maßstab weiter aus und präsentiert in Nürnberg u. a. den Fendt 939 Vario. Das spätere Modell soll sich durch hohe Detailtreue und Bedruckungsqualität vom Markt abheben.

(c) www.hadel.net

Ein weiteres Highlight wird der Claas Xerion, der schon beinahe als Funktionsmodell bezeichnet werden darf.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Vorbildgerecht läßt sich die Fahrerkabine schwenken.

(c) www.hadel.net

Für die Freunde älterer Landmaschinen erscheint der Lanz Bulldog nun mit Dach und Mähbalken.

(c) www.hadel.net

Der Brandtner Einachsanhänger ist ein modernes und leistungsfähiges Gerät. Wiking präsentiert die Miniatur in vorerst drei Varianten. Besonders beachtenswert ist das extrem engmaschige Gitter!

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Diese Varianten sind bereits angekündigt und stehen für verschiedenste Ladungen zur Verfügung.

(c) www.hadel.net

Eine neue Bootsgeneration nach Lehmar-Vorbild für den (Rettungs-) Einsatz auf Binnengewässern erscheint im Wiking-Sortiment.

(c) www.hadel.net

Offene und überdachte Varianten sind angekündigt.


Zurück zur Herstellerübersicht

Weiter zur nächsten Seite des Messeberichts...

Zurück zur vorherigen Seite des Messeberichts...

Trennlinie

Zurück zur Termine 2012-Übersicht...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !