1. Modellbau Bremen in den Bremer Stadthallen - Teil 2    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Termine 2017
 Termine 2016
 Termine 2015
 Termine 2014
 Termine 2013
 Termine 2012
 Termine 2011
 Termine 2010
 Termine 2009
 Termine 2008
 Termine 2007
 Termine 2006
 Termine 2005
 Termine 2004
 Termine 2003
 Termine 2002
 Termine 2001
 Termine 2000
 Termine 1999



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

Zurück zum vorherigen Teil des Messeberichtes...

Trennlinie

 

Spijkspoor

(c) www.hadel.net

Immer wieder verblüffen die Anlagen niederländischer Modellbahner durch sehr natürliche Landschaften und eine hohe Dichte an Details. So auch diese Modulbahn des Modelleisenbahnclubs "Spijkspoor" aus Spijkenisse (NL), die sich thematisch allerdings an den Landschaften von Nord- und Ostsee orientiert.

Bei sehr hohem Wasserstand werden die Tore der Deichdurchführung geschlossen, um das Hinterland vor den Fluten zu schützen.

(c) www.hadel.net

Absolut perfekte Wasserlandschaften: Nicht nur der Wellengang der ruhigen See sowie die Verwirbelungen durch das Schiff sind beachtenswert, sondern auch die austretenden Verschmutzungen der großen Kanalisation!

(c) www.hadel.net

Die kleine Werft bauten die Clubmitglieder mühevoll selbst.

(c) www.hadel.net

Der Bahnhof "Teufelshafen" wird gerade renoviert, während der Alltagsbetrieb weiterläuft.

(c) www.hadel.net

Wenn die Ladung auf dem KüMo Claudia verstaut ist, kann die Reise beginnen.

(c) www.hadel.net

Die Viehverladung ist auch eine interessante Szene auf dieser Anlage.

(c) www.hadel.net

Die Kuhlmann AG verarbeitet Fisch, sobald er angelandet wird. Der Abtransport der frischen Produkte erfolgt überwiegend per Bahn.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im kleinen Bahnhof Buxholm, hinter dem Leuchtturm, können die Passagiere Fahrkarten für die Fähre kaufen,...

(c) www.hadel.net

... um mit der Wilhelmina auf große Fahrt zu gehen.

(c) www.hadel.net

Der Steg entstand im Eigenarbeit und hat eine grandiose Wirkung.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Daran schließt sich der weitläufige Deich mit verschiedenen Stränden an. Selbstverständlich sind hier FKK-Begeisterte vertreten, während die Enten es sich auf dem Wasser gutgehen lassen.

Trennlinie

 

IG Mikromodellbau

(c) www.hadel.net

Kleine und große Zuschauer staunen nicht schlecht, wenn sich die H0-Fahrzeuge der IG Mikromodellbau wie von Geisterhand in Bewegung setzen.

Harry Jacobsen bildet mit Dirk Stukenbrok eine Seilschaft, um die beiden Fahrzeuge sicher durch das schwere Gelände zu bringen.

(c) www.hadel.net

Der vierachsige MAN TGA gehört ebenfalls Dirk Stukenbrok und wurde mit einer Zweigangschaltung ausgerüstet! Das Fahrzeug ist im Buch Mikromodelle Band 2 genau beschrieben.

Oben: Es gelang Markus Christl sogar, diesem Fendt per Fernsteuerung Leben einzuhauchen.

Links: Was sucht der Arbeiter im Steiger denn da? Helmut Rautenberg baute dieses voll funktionsfähige Fahrzeug. Der Innenraum ist voll mit Elektronik und Feinmechanik. Beleuchtung und eine Lackierung folgen noch.

(c) www.hadel.net

Der Kettenunimog von Thorsten Feuchter kämpft sich auch durch das härteste Terrain.

(c) www.hadel.net

Markus Christl und Harry Jacobsen fahren auf dem Trialpacours um die Wette.

(c) www.hadel.net

Warum brennt es meistens in der Nacht? Nur gut, daß die RC-Modelle über Licht verfügen.

Weiter zum nächsten Teil des Messeberichtes...

Trennlinie

Zurück zur Termine 2006-Übersicht...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !