Brabus E V12, Baujahr 2003    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Aston Martin
 Audi
 BMW
 Borgward
 Chevrolet
 Chrysler
 Citroen
 DeLorean
 Ferrari
 Fiat
 Ford
 Honda
 Horch
 Hummer
 Koenigsegg
 Lada
 Lamborghini
 Lancia
 Land Rover
 Lexus
 Maserati
 Maybach
 MCC Smart
 McLaren
 Mercedes Benz
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Peugeot
 Pontiac
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Subaru
 Suzuki
 Trabant
 Toyota
 Volkswagen
 Wartburg



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
Das ModellDas Original  (Zum Vorbild-Bericht)
Hersteller :HerpaMotor :6,3 Ltr., V12 Zylinder
Artikel-Nr :- - -Leistung :640 PS / 471 KW
Herstell.-Jahr :2003Drehmoment :1.026 Nm
Bemerkung :Dezent aber ideenreich0 - 100 km/h :4,2 Sekunden
 gestaltetes WerbemodellVmax :abgeregelte 340 km/h
 in PC-VitrineGrundpreis :ab 298.000,00 €

(c) www.hadel.net

Die neueste Kreation von Brabus konnte dezenter kaum ausfallen...

(c) www.hadel.net

...lediglich das kleine V12-Emblem verrät, daß diese E-Klasse ganz und gar nicht normal ist.

(c) www.hadel.net

Die beeindruckenden technischen Daten wurden auf die Rückseite der PC-Vitrine gedruckt. 471 KW und 1.026 Newtonmeter sind gut für 340 KM/h, die sogar noch elektronisch abgeregelt sind! Somit ist der EV12 der schnellste Viertürer der Welt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Brabus E V12 rollt auf Doppelspeichen- felgen im 20-Zoll-Format, auf Wunsch sind natürlich auch andere Dimensionen lieferbar.

Der Kühlergrill ist rundum gleichmäßig verchromt, auf der Haube ist der Stern verblieben, damit dort kein unschönes Loch zu sehen ist. Im Original wird der Stern vom Brabus-Logo ersetzt.

(c) www.hadel.net

Die braune Lederausstattung ist detailreich gestaltet, die Sitze gut konturiert.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Scheibenwischer sind schwarz abgesetzt.

Die schwarze Oberfläche ist poliert und glänzt überall sehr gleichmäßig.

(c) www.hadel.net

Auch hier tritt Herpa’s grober Fehler der E-Klasse ans Licht: Es fehlt der Tankdeckel.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Am Heck verrät sich der Brabus. Unter der breiten dritten Bremsleuchte sitzt das Brabus- Logo. Links davon der Brabus-Schriftzug, auf der rechten Seite die Typenbezeichnung E V12

Silbergraue Einlagen in den Rückleuchten hätten das Modell perfekt gemacht.

(c) www.hadel.net

Leider wird man dem Brabus E V12 wohl nicht regelmäßig auf unseren Straßen begegnen, also erfreuen wir uns am Modell und träumen vom Original in der Garage.

(c) www.hadel.net

Zurück zur Messeseite IAA 2003 mit der Modellübersicht.

Zurück zur Mercedes Benz-Übersicht...

Trennlinie

Etwas kleiner, etwas aggressivere Optik: Der BMW M3



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !