Frank Hadel            

Translate to:


Ferrari FXX, Baujahr 2005

Veröffentlicht am 20.08.2010

Das Modell

Modell-Daten

Hersteller:Redline
Artikel-Nr.:87RL001
Herstell.-Jahr:2009
Bemerkung:Überraschendes Modell mit
 außergewöhnlichen Details
 in PC-Vitrine

Original-Daten

Motor:6,3 Ltr., V12 Zylinder
Leistung:800 PS / 588 KW
Drehmoment:700 Nm
0 - 100 km/h:2,4 sec.
Höchstgeschwindigkeit:386 km/h
Grundpreis:1.500.000,00 Euro

Baujahr: 2005–2007

Motorart: 12-Zylinder V-Mittelmotor

Hubraum: 6262 ccm

Leistung: 800 PS / 588 KW

max. Drehmoment: 700 Newtonmeter

Getriebe: 6-Gang sequentiell mit Schaltwippen
Schaltzeit: 80 ms ccm

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 2.4 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 386 km/h

ca. Preis: 1.500.000,- Euro (zzgl. Steuern)

Leergewicht: 1155 Kilogramm

Türen: 2

Sitzplätze: 2

Verbrauch (Durchschnitt): 35 Liter pro 100 km

Abmessungen: 4702 x 2035 x 1147 mm

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Was macht man mit einem verbesserten Ferrari Enzo, der keine Straßenzulassung besitzt aber dafür noch weitaus teurer als die Basisversion ist? Die Antwort lautet: Rennen fahren!

Der FXX wurde einem exklusiven Kundenkreis angeboten und dahinter verbirgt sich nicht nur der Supersportler sondern eine komplett organisierte "Privat"-Rennserie mit Renneinsätzen inkl. Boxencrew und allerhand Spaß für den betuchten Besitzer.

(c) www.hadel.net

Das radikale Design des Straßen-Enzo treibt der FXX auf die Spitze. Noch mehr Lüftungsöffnungen, einen komplexen Heckspoiler trotz Diffusor, Verzicht auf Blinker, herkömmliche Außenspiegel und Rückleuchten sowie ein erstarkter Motor sind nur einige der Veränderungen.

(c) www.hadel.net

Die Frontscheinwerfer sind ebenfalls reduziert und halten den Anforderungen der StVO nicht mehr stand.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Selbstverständlich benötigt ein Rennwagen eine entsprechende Anlage für die schnelle Betankung.

(c) www.hadel.net

Die Reifen wurden eigens für den FXX entwickelt, um die gewaltige Leistung auf den Asphalt zu bringen.

(c) www.hadel.net

Redline hat den Motorblock detailreich nachgebildet und in die feuerrote Karrosse gepflanzt.

(c) www.hadel.net

Auf dem Dach befindet sich die Rückfahrkamera.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Wo sitzt denn die Auspuffanlage? Da, wo sich beim Enzo die Rücklichter befinden? Ja! Das ist Gewichtsersparnis am Limit! Die hochgelegte Auspuffanlage benötigt kürzere Abgasrohre und ist somit leichter. Und weil auf der Rennstrecke die Rücklichter nicht besonders wichtig sind, ist dies der ideale Platz, um die heißen Abgase ins Freie zu entlassen.

(c) www.hadel.net

Es ist einfach klasse, daß sich Redline auch an solche Exoten heranwagt, die man sicherlich niemals auf der Straße antreffen wird.