Frank Hadel            

Translate to:


Ferrari F 430 Challenge, Baujahr 2006

Das Modell

Modell-Daten

Hersteller:Redline
Artikel-Nr.:87RL007
Herstell.-Jahr:2007
Bemerkung:Extrem detailreich
 gearbeitetes Serien-Modell
 in Sammler-Vitrine

Original-Daten

Motor:4,3 Ltr., V8 Zylinder
Leistung:490 PS / 360 KW
Drehmoment:465 Nm
0 - 100 km/h:Je nach Setup / sec.
Höchstgeschwindigkeit:Je nach Setup / km/h
Grundpreis:179.500,00 Euro

Baujahr: 2005

Motorart: V8

Hubraum: 4308 ccm

Leistung: 490 PS / 360 KW

max. Drehmoment: 465 ccm

Getriebe: 6-Gang Halbautomatik mit Schaltwippen ccm

Bereifung vorn: 19 x 7.5 Zoll Rennreifen

Bereifung hinten: 19 x 10 Zoll Rennreifen

Angetriebene Achsen: Heckantrieb

Bremsanlage: Carbon-Keramikbremsanlage

Innenbelüftete Bremsscheiben
380 mm vorn
350 mm hinten

ca. Preis: 179.500 Euro

Leergewicht: 1225 Kilogramm

Türen: 2

Sitzplätze: 1

weitere Infos: KEINE Straßenzulassung

Abmessungen: 4511 x 1922 x 1183 mm

(c) www.hadel.net

Viele Jahre sind vergangen, als der letzte Ferrari in H0 auf den Markt gelangte! "Die Fa. Mattel hätte sämtliche Rechte für Ferrari-Nachbildungen gekauft und somit lohnte sich für keinen anderen Hersteller eine Produktion, schon gar nicht in dieser Baugröße", hörte man immer wieder...

Deshalb kannte meine Begeisterung fast keine Grenzen mehr, als wir die Ankündigungen aus Maranello auf der Int. Spielwarenmesse 2007 sahen. Die Qualität! Die Typenauswahl...

(c) www.hadel.net

In der Frontansicht des F430 Challenge fällt nicht allzuviel ungewöhnliches auf. Weiß hinterlegte Scheinwerfer und die gelbe Abschleppöse. Die Öse stammt aus dem Rennsport, denn der F430 Challenge hat keine Straßenzulassung, sondern fährt auf Rennstrecken im Ferrari Markenpokal.

Die fotogeätzten Scheibenwischer begeistern den Betrachter und sind in dieser Qualität ein Novum für ein Serienmodell.

(c) www.hadel.net

In der Seitenansicht ist kaum auszumachen, ob es sich um ein Modell oder um das Original handelt. Selbst die feinen Speichenfelgen entsprechen exakt dem Vorbild.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Der Innenraum ist ebenso detailreich ausgestattet: Die Schalensitze sind mit 6-Punkt-Gurten von Sabelt ausgestattet. Auch ein Mittelspiegel ist vorhanden, den man sonst fast nur von den Werbemodellen von BMW kennt. Allerdings kommt das Vorbild mit nur einem Sitz für den Fahrer aus. Beifahrer sind in der Ferrari Challenge nicht vorgesehen.

(c) www.hadel.net

Auf der Fronthaube befinden sich die bekannten Symbole für die Notabschaltung im Falle eines Rennunfalls.

(c) www.hadel.net

Der leistungsstarke Achtzylinder präsentiert sich stolz unter der Heckscheibe. Auch hier sind viele Details farblich hervorgehoben. Die Haube wird von Schnellverschlüssen gesichtert, zentral sitzt das verchromte Ferrari-Emblem.

(c) www.hadel.net

Die Auspuffanlage ist in der Sportvariante nach oben gerückt. Kürzere Rohrleitungen verringern das Gewicht.

(c) www.hadel.net