MAN TG-A XXL KKSZ - Ehmer Europa-Truck    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 DAF
 Fendt
 Grove
 Goldhofer
 Hako
 Hanomag
 Iveco
 John Deere
 Kaelble
 Kramer
 Krupp
 Lanz
 Liebherr
 Magirus-Deutz
 MAN
 Mercedes Benz
 Neoplan
 O & K
 Piaggio
 Porsche
 Renault
 Scania
 Setra
 Solaris
 Steyr
 Tempo
 Volvo
 Zubehör



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

(c) www.hadel.net

Technische Daten : MAN TGA 18.530 4x2 BLS

Die Spedition Ehmer aus Abtsgmünd hat bei den Airbrushkünstlern Udo M. Schurr und Patrick McCann den Nachfolger des "German Trucks" in Auftrag gegeben.

(c) www.hadel.net

Das Lackierduo, daß sich selbst "The Brushers" nennt, machte aus dem Lkw ein Symbol für die Europäische Gemeinschaft. Der Auflieger ist Europa gewidmet, die Zugmaschine trägt Motive, die eher die Fähigkeiten der Designer hervorheben, doch dazu später mehr.

(c) www.hadel.net

Herpa hat sich bei der Umsetzung in den H0-Maßstab viel Mühe gegeben und die meisten Details, die selbst beim Vorbild kaum noch auffallen, gut übertragen.

(c) www.hadel.net

Der Vitrinensockel ist etwas ungewöhnlich bedruckt.
Besonders auffällig ist die Webadresse auf der rechen Seite.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Auf dem Dach sorgen die vier Topscheinwerfer für zusätzliches Licht, die Front wird durch den mächtig großen "Kuhfänger" geschützt. Diese Chromteile sorgen für den nötigen Glanz des Showtrucks.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Beifahrerseite ist ebenso aufwendig gestaltet. Auch hier wurde die Einteilung beibehalten.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

 Trennlinie 

 

Der Auflieger - die Details der Fahrerseite

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Palettenkasten trägt Sponsorenwerbung für den neuen "PK2000 evolution" der Firma HS Schoch. Die Webadresse darf heutzutage natürlich nicht mehr fehlen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Neben den Flaggen bzw. Sternen der Europäischen Union befindet sich eine große Landkarte mit den wichtigsten Metropolen Europas.

(c) www.hadel.net

Die verbleibende Fläche wurde den Mitgliedsländern gewidmet. Innerhalb der Grenzlinien sind berühmte Sehenswürdigkeiten des jeweiliges Landes eingearbeitet:

Deutschland:

Das Schloß Neuschwanstein

Dänemark:

Die kleine Meerjungfrau

(c) www.hadel.net

Italien: Das Colosseum und der schiefe Turm von Pisa.

(c) www.hadel.net

Holland: Die berühmten Windmühlen.
Ein kleiner Hinweis auf die Lackierer wurde in die untere Ecke des Aufliegers gesetzt.

(c) www.hadel.net

Zwischen den Achsen und der Stoßstange befindet sich ein vollständig lackierter Unterfahr- schutz, der mit den Daten der Trio-Trans Logistik GmbH beschriftet ist.

Bei genauem Hinsehen scheint es so, als ob in dem lila Balken unterhalb des Firmenlogos der Text "Logistig GmbH" steht...

Trennlinie

 

Der Auflieger - die Details der Beifahrerseite

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Palettenkasten zeigt auf der Beifahrerseite zwar das gleiche Thema,
jedoch nicht den exakt gleichen Aufdruck.

(c) www.hadel.net

Auch hier finden sich die EU-Sterne wieder, jedoch sind alle Länderflaggen um eine Position nach rechts verschoben. Der kleine aber feine Unterschied...

(c) www.hadel.net

Die Landkarte ist weitgehend identisch, lediglich die Farbverläufe des tiefblauen Meeres unterscheiden sich von der Fahrerseite. Bei meinem Modell sind die Städtenamen auf dieser Seite deutlich schärfer und leserlicher aufgedruckt.

(c) www.hadel.net

Danach folgen weitere Länder der Europäischen Union:

Belgien:

Das Atomium

Spanien:

Der Stierkampf

(c) www.hadel.net

Irland:

Das (Keltische) Kreuz

England:

Die Tower-Bridge

Frankreich:

Der Eiffelturm

(c) www.hadel.net

Der Unterfahrschutz ist identisch mit der anderen Seite.

Trennlinie

 

Der Auflieger - das Heck

(c) www.hadel.net

Das Heck ist mit einem Farbverlauf eher schlicht gestaltet.
Diese Flächen dienen der Eigenwerbung.

Trennlinie

 

Die Sattelzugmaschine - MAN TG-A XXL

(c) www.hadel.net

Die Zugmaschine bietet viel Meer, Romantik und schöne Frauen.

(c) www.hadel.net

In der Großaufnahme des Airbrushmotivs kann man die Pferde erkennen, die sich aus der riesigen Welle bilden. Von links nach rechts werden die Tiere immer deutlicher. Ein toller Effekt, der in dieser Größe nur noch sehr schwer darzustellen ist - aber es ist gelungen.



Der hintere Teil der Kabine zeigt eine Frau, deren Haare einen Wasserfall bilden.

(c) www.hadel.net

Die Chassisverkleidung ist ebenfalls mit einer Meeresbrandung lackiert, aus deren Schaum sich "Ehmer" und "MAN" herausbilden.

(c) www.hadel.net

Im Gegensatz zu anderen Showtrucks wurde hier die Rückwand des Fahrerhauses nicht in das Motiv eingebunden. Es blieb alles einheitlich blau.

(c) www.hadel.net

Die Beifahrerseite des MAN TG-A XXL.

(c) www.hadel.net

Auch hier bildet Wasser die Grundlage für die Motive. In den Wellen auf der Tür kann man ein eng umschlungenes Liebespaar entdecken! Dies fällt auch beim Original erst nach einiger Zeit auf - ein Wunder, daß dies noch so deutlich ins Modell zu übertragen war.

Hinter den Seitenscheiben bildet sich ebenfalls ein Wasserfall aus den langen Haaren einer hübschen Frau.

(c) www.hadel.net

Mir persönlich gefällt diese Seite deutlich besser: Zum einen ist die Pose der Frau viel natürlicher, zum anderen wirkt das ganze Motiv durch die gelben und rosa Übergänge viel farbenfroher.

(c) www.hadel.net

Interessantes Detail am Heck. Der Luftfilteransaugstutzen wurde in Wagenfarbe lackiert.

(c) www.hadel.net

In der Draufsicht zeigt sich der verchromte Tank samt Trittblech.

(c) www.hadel.net

Für den direkten Vergleich hält Jens einen umfangreichen Vorbildbericht bereit.

Zurück zur MAN-Übersicht...

Trennlinie

Nicht nur Europa sondern gleich dem Universum widmen sich die beiden Setra-Busse...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !