Martina Grabski                      


Ein Schmuckstück für den Sattel

Veröffentlicht am 02.02.2018

Ein Zierband für den Sattel passend zur Trense

(c) www.hadel.net

Da es für den Sattel kaum Verzierungen zu kaufen gibt, kam ich auf die Idee passend zum vorhandenen Stirnband der Trense ein Zierband zu basteln.

Das Zierband soll später unter den Sattelblättern mit einer Schlaufe an den Gurtstrupfen befestigt werden. Zum Maßnehmen wird eine Schnur hinten um den Sattel und die Gurtstrupfen gelegt.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Auf der Schnur werden nun die Punkte wo das Band später an den Seiten unter dem Leder verschwinden wird, die Nähte vom Hinterzwiesel und evtl. noch der Kissenabstand markiert.

Als Material wurden hier goldenes Geschenkband, Leder von einem Gürtel, doppelseitiges Klebeband, Klebstoff, Perlenschnur, diverse Glitzersteine und ein Namensschild ausgesucht.

(c) www.hadel.net

Damit das Lederband später gut an der unteren Kante des Sattels anliegt wird es mit einer leichten Wölbung zu geschnitten. Die Enden werden anhand der genommen Maße gekürzt und angeschrängt, damit der Übergang zum Sattelblatt harmonischer aussieht.

Anschließend wird das goldene Dekoband mit doppelseitigen Klebeband auf den Lederstreifen geklebt.

(c) www.hadel.net

Als nächster Schritt wird das Namensschild mittig platziert und befestigt. Die Steine werden im gewünschten Muster aufgelegt und ebenfalls befestigt.

Für einen besseren Halt wurden die Fassungen der Steine mit Klebstoff fixiert und zusätzlich aufgenäht.

(c) www.hadel.net

Nun kann das Band am Sattel angebracht werden. Hierfür wird das Lederband an den Sattel gelegt, das lange goldene Band wird an den Seiten unter die Sattelbätter gezogen und um die Gurtstrupfen geknotet.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Jetzt muss nur noch das Pferd geputzt werden und dann steht einem Ritt im neuen Outfit nichts mehr im Weg.

(c) www.hadel.net

Wem dieser Sattelschmuck zu aufwendig ist, der kann auch einfach Perlen auf einer Schnur aufziehen, die Perlenreihe mit Knoten an den Seiten sichern und die restliche Schnur wie oben beschrieben am Sattel befestigen.


Auf dieser Seite wird nur eine kleine Auswahl gezeigt. Alle Tipps findest Du im Menu!

www.hadel.net
Ein Hufeisen aus Heu

Glücksbringer - Ein Hufeisen aus Heu Diese Hufeisen aus Heu sind nicht nur eine schöne Wand- oder Türdekoration man kann sie auch als Glücksbringer...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Pulsmesser

Ein Pulsmesser fürs Pferd Im Distanzsport werden im Training gerne Pulsmeßgeräte eigesetzt, aber auch in anderen Sparten der Reiterei kann eine Pulskontrolle...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Knotenhalfter

Knotenhalfter mit Diamantknoten Bei diesem Halfter wird zuerst erst ein einfacher Knoten (5) 235 cm (1/3 der Seillänge) vom Seilanfang entfernt gemacht...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Gewichtsbestimmung

Wieviel wiegt mein Pferd? Egal ob man die Futterration fürs Pferd berechnen will, wissen will ob das Auto den Pferdeanhänger mit Pferd noch ziehen darf...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Sattelschoner

Sattelschoner selbst gemacht Die meisten im Handel erhältlichen Sattelschoner sind zu klein, wenn außer dem Sattel auch noch Steigbügel und Satteldecke...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Knotenhalfter

Ein Halfter zum selber basteln Entstanden ist das Knotenhalfter im Wilden Westen, wo die Cowboys aus Mangel an Metall für Ösen und Schnallen dieses Halfter...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Fliegeneier entfernen

Wie entferne ich die Eier der Dasselfliege am besten? Wer kennt sie nicht, die gelben Eier der Dasselfliege (auch Magenbremse genannt). Die Dasselfliege...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Eimerhalter

Eine Standhilfe für den Wassereimer Viele Pferde spielen gerne mit ihrem Wasser- oder Futtereimer oder sie sind so gierig beim Fressen, dass der Eimer...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Jährlingsgröße

Wie groß wird ein Jährling? Die endgültige Widerristhöhe kann man bei jungen Pferden mit Hilfe des Zigeunermaßes ermitteln. Hierbei werden die...

Weiterlesen...