Martina Grabski            

Translate to:


Duhner Wattrennen 2006

Veröffentlicht am 11.08.2006

Duhner Wattrennen - 6. August 2006 - Teil 1

(c) www.hadel.net

In diesem Jahr mischten sich die Musketiere der "Haflinger-Freunde Kreis Cuxhaven" unter Neptuns Gefolge.

(c) www.hadel.net

1. Rennen
Preis der Niederelbe-Zeitung (Otterndorf) und der Holstenbrauerei (Preis von Land Hadeln)

Ein Amazonenrennen über 1400 m. Birgit Warkentin (Nr. 2) und Yalinga dicht gefolgt von Almut Strömer mit Mira Loma können gleich nach dem Start die Führung des Feldes übernehmen.

(c) www.hadel.net

Im Schlussbogen fällt Mira Loma weiter zurück und Warkentin gerät zu weit auf die Außenbahn. Franziska Wachtmann (Nr. 3) auf Aschago erkennt ihre Chance und kämpft sich an die Spitze.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Aschago kann die Führung übernehmen und trägt seine Reiterin mit einem sicheren Vorsprung ins Ziel.

(c) www.hadel.net

Jessica Ahrens und Coco Chanel (Nr. 4) erreichten am Ende des Feldes das Ziel.


(c) www.hadel.net

2. Rennen
Preis der SEAT Deutschland GmbH und des Autohauses Gepp (Preis von Steinmare)

Dirk Giebel im Sulky von Tom (Nr. 11). Tom konnte sich bei seinem Wattdebut im Vorjahr nicht durchsetzen, ob es in diesem Jahr besser für ihn läuft?

(c) www.hadel.net

Durch den anhaltenden auflandingen Wind stand auf dem Geläuf zu viel Wasser für einen Start mit dem Starterwagen.

(c) www.hadel.net

Titelverteidiger Don´t Know (Nr. 7) mit Jacobus Snoek setzte sich dicht gefolgt von Markus Woelk mit Le Marquis (Nr. 6) an die Spitze.

(c) www.hadel.net

Don´t Know (Nr. 7) konnte seine Führung auf der 1300 m langen Strecke ausbauen und gewann. Den zweiten Platz konnte sich Tom (Nr. 11) sichern.