Martina Grabski            

Translate to:


Duhner Wattrennen 2002

Veröffentlicht am 18.10.2002

Duhner Wattrennen 2002 - Teil 1

Am 21. Juli 2002 feierte das Duhner Watterennen seinen 100. Geburtstag.

Das Watt ist ein idealer Boden für Pferderennen, da dieses Geläuf federnde Eigenschaften besitzt und sich so schonend auf die Gelenke auswirkt. Ein guter Beweis für den guten Boden ist der 18jährige Wallach Winni-Woodstock, der bei keinem Duhner Wattrennen fehlt (Foto rechts unten mit der Nummer 3).

Den Höhepunkt bei den Trabrennen bildet das Rennen um das "Blaue Band des Wattenmeeres". Dieses Rennen wird über eine Distanz von 2500 m ausgetragen.

(c) www.hadel.net

Auf der Zielgeraden entwickelt sich ein Kampf zwischen der Nr. 1 Magic Jesper und der Nr. 8 Quintero, dem zweifachen Hamburger Jahressieger. Ebenfalls mit an der Spitze ist die Nr. 5 Kokos Kievitshof, der im letztem Jahr bereits als Geheimtipp galt, aber leider während des Rennens fahrerlos wurde. Bereits abgeschlagen ist die Nr. 12 Joker Mauritz, der durch seine 16 Siege im Vorjahr auf der Rennbahn am Volkspark den Titel Hamburgs Pferd des Jahres errang.

Anzeige:
(c) www.hadel.net