Jens Hadel             +49 171 6313756                      


MAN TGX 41.640 von Gertzen Transporte (DG 840)

Veröffentlicht am 27.05.2022

Basis 33.640

(c) www.hadel.net

Nach dem Umbau des dreiachsigen Basistrucks bei Toni Maurer hat sich vieles verändert.

(c) www.hadel.net

Die Beschriftung an den Türen bleibt allerdings häufig unberührt, denn die Leistungsangabe stimmt ja weiterhin smilie.

(c) www.hadel.net

Die auffälligste Änderung ist der Einbau einer gelenkten und luftgefederten Vorlaufachse.

(c) www.hadel.net

Logischerweise gibt die Optionsliste viele weitere Optionen bereit. Zusätzlich gibt es einige Anpassungen von den Spezialisten aus Türkheim , die für den Umbau zwingend notwendig sind.

(c) www.hadel.net

Wie es im Innenraum des 2020er-TGX aussieht, kannst Du Dir hier anschauen. Es gibt sogar ein Video vom komplett digitalen Kombiinstrument beim Start des Trucks.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Je nach werksseitiger Vorderachse kann der TGX als 41 Tonner (8+8+13+13 t) oder als 43 Tonner (10+8+13+13 t) zugelassen werden.

(c) www.hadel.net

Schon auf der IAA 2016 wurde erstmals den direkten Vorgänger präsentiert.

Auf Basis eines TGX 33.560 6x4 BLS haben die Spezialisten von Toni Maurer für Hämmerle einen MAN TGX 42.560 für maximale Gesamtzuggewichte bis zu 150 Tonnen gebaut.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Wenn es die länderspezifischen Zulassungsgesetze erlauben, sind technisch bei vierachsigen Schwerlastzugmaschinen mit Straßenzulassung sogar noch höhere Fahrzeuggewichte erlaubt. Insgesamt betrachtet ist dies aber kein grundsätzlicher Trend, denn die Belastung für die Infrastruktur steigen mit höherem Gewicht überproportional.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Die TG3-Seitenverkleidung ist mit dem klassischen Büssing-Löwen und dem MAN-Schriftzug dekoriert.

(c) www.hadel.net

Der kleine Staukasten neben dem Tank öffnet nach oben und hält durch Gasdruckdämpfer offen.

(c) www.hadel.net

Sogar die hydraulische Versorgung eines Aufliegers ist möglich.

(c) www.hadel.net

Die Leitung schließt den Hydraulikkreislauf, der von Cockpit aus aktiviert werden kann. Mit einem Druck von 250 bar kann beispielsweise die Lenkung oder der Achsausgleich eines Aufliegers versorgt werden.

(c) www.hadel.net

Der AdBlue-Tank befindet sich links unten im Turm.

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2018 präsentierte das Team von Toni Maurer einen ausgesprochen kurzen Vierachser, der für den Fuhrpark von Max Wild bestimmt war. Kürzer geht es kaum noch smilie!

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Die große Abdeckplatte zwischen Schwerlastturm und der Verschiebeeinrichtung für die Sattelplatte bietet zusätzliche Sicherheit, da der Fahrer keine Stolperfallen oder offenen Flächen hat.

(c) www.hadel.net

Für gute Sicht nach hinten gibt es auch hier LED-Strahler.

(c) www.hadel.net

Das einen Meter breite Staufach in der Mitte öffnet mit Unterstützung durch Gasdruckstoßdämpfern nach oben.

(c) www.hadel.net

Zugöse ja, richtige Anhängerkupplung nein, denn mit Ballastpritsche sind keine Einsätze geplant.

(c) www.hadel.net

Der direkte Vorgänger, ebenfalls aus dem Gertzen Fuhrpark, der im Sommer 2020 in Bremerhaven für Fotos bereit stand, ist scheinbar identisch aufgebaut.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Der Aufstieg zu den Anschlüssen ist, wie fast immer, nur von der Beifahrerseite aus möglich.

(c) www.hadel.net

Die gewählten Hinterachsen entscheiden, ob ein maximales Gesamtzuggewicht von 160 oder 180 Tonnen zugelassen ist.

(c) www.hadel.net

Der Hydrauliköltank sitzt rechts neben dem Dieseltank, der 870 Liter fassen kann.

(c) www.hadel.net

Blick zurück ins Jahr 2005:

Tag der offenen Tür bei Gertzen. Viele tolle Fahrzeuge und Impressionen aus Kluse im Emsland. Aus heutiger Sicht fast eine Zeitreise, die auf jeden eine Rückschau lohnt.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Die Abgasanlage muss natürlich auch vom klassischen Kipper- oder Zugmaschinenfahrgestell geändert werden.

(c) www.hadel.net

Auch wenn man es nicht sieht, steigt das Endrohr hinter der Verkleidung vom Endtopf bis zur Kabinenoberkante auf.

(c) www.hadel.net

Die flachen Rundumleuchten sind aus diesem Winkel kaum zu entdecken.

(c) www.hadel.net

Mit den vier Strahlern auf dem Dachbügeln macht die Imposante Front schon was her smilie.

(c) www.hadel.net

Ach ja, auf dem dreiachsigen Faymonville-Auflieger war ein gebrauchter Großstapler von Kalmar geladen.


Weitere Schwerlast-MAN:

www.hadel.net
MAN TGX 41.640 als Rechtslenker auf der IAA 2018

Auf den ersten Blick scheint dieser Schwerlast-MAN genauso zu sein, wie fast alle anderen Vierachser.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGX 41.640 von Christian Drewa (HL 195)

Wenn einem das Glück hold ist, dann entdeckt man auf Baustellen Fahrzeuge, die im eigenen Fotoarchiv noch fehlen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGX 41.640 von Trost (LF 216 BU)

Im August 2019 parkte dieses beladene Gespann aus Österreich eines Morgens im Bremerhavener Hafen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGX 41.640 8x4 XXL von Bohnet (BC-PB 65 / 2020)

Im Februar 2020 kam dieses Gespann samt nagelneuer Zugmaschine und Ladung in der Nacht im Bremerhavener Hafen an.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGX 41.640 8x4 XXL von Bohnet (BC-PB 60 / 2020)

Leider erwischte ich dieses schicke Gespann im Sommer 2020 erst nach der Entladung im Bremerhavener Hafen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGX 41.640 von Knoll (721)

Wer regelmäßig auf unseren Seiten unterwegs ist, könnte glatt auf die Idee kommen, dass es diesen Vierachser schon vor einiger Zeit in einem Update gegeben hat.

Weiterlesen...