Jens Hadel             +49 171 6313756                      


Audi AI:Race auf der IAA 2019

Veröffentlicht am 01.11.2019

Elektronen-Monoposto

(c) www.hadel.net

Audi präsentierte die Designstudie AI:Race erstmals bei der Pebble Beach Automotive Week in Monterey / Kalifornien.

(c) www.hadel.net

Was die Ingolstädter damit zeigen wollen, erschließt sich nicht wirklich, auch auf der IAA 2019 nicht.

(c) www.hadel.net

Der Fahrer sitzt in der Mitte, trotzdem gibt es einen Platz für einen Copiloten.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Im Gegensatz zum McLaren wird diese Flunder allerdings nie in Rennserien antreten, sondern immer nur ein Einzelstück und feuchter Traum von Entwicklern und Designern bleiben, der vermutlich demnächst in den Archiven von Audi verschwinden wird.

(c) www.hadel.net

Die Lenkung kommt ohne mechanische Verbindung zum Lenkrad aus - dieses Lösung ermöglicht bestimmt die perfekte Rückmeldung der Bodenbeschaffenheit und des Lenkgefühls an den Fahrer smilie.

(c) www.hadel.net

Ansammlungen von LED-Elementen sind aktuell bei vielen Herstellern sehr beliebt.

(c) www.hadel.net

Die abgewinkelten Stoßdämpfer- und Federeinheit stamm aus dem Motorsport, hier allerdings meist zur Fahrzeugmitte geneigt.

(c) www.hadel.net

Wer in den Innenraum möchte, muss allerdings erstmal diesen breiten Schutzwall meistern.

(c) www.hadel.net

Da nützt es auch wenig, dass ein beleuchtetes Logo den Weg weist.

(c) www.hadel.net

Man merkt meine Begeisterung vermutlich locker beimLesen dieser Zeilen, aber ich bevorzuge die eindeutige Definition als Sportwagen oder Wegweiser in die Zukunft. Hier wurde alles in den Topf geworfen und heraus kam ... ach man sieht es ja.

(c) www.hadel.net

Als Entwicklungsträger taugt das Konzept nicht, denn eine mögliche Alltagstauglichkeit ist nicht vorhanden.

(c) www.hadel.net

Auch für einen Sportwagen fehlt jedwede Einsortierung in irgendein Regelwerk, also was soll uns diese nicht mal optisch gelungene Fingerübung von Technikern und Designern sagen?

(c) www.hadel.net

Und auch am Heck wieder ein tolles LED-Band - fällt den Visionären nichts Neues mehr ein?

(c) www.hadel.net

Gael Buzyn (Leiter des Audi Design Loft in Malibu) verkündet voller Stolz, dass man Fahrer und Beifahrer Alltagstauglichkeit und das Fahrgefühl eines R18 Rennwagens spendieren wollte.

(c) www.hadel.net

Also von allem etwas und nichts richtig smilie - toll oder?

(c) www.hadel.net

Wie sich die 500 Kilometer Reichweite mit den angegebenen Sportwagenwerten vereinbaren lassen, weiß wohl nur Audi.

(c) www.hadel.net

Von den angegebenen 15 Minuten Ladezeit sprechen wir lieber gar nicht.

(c) www.hadel.net

Aber selbst in Ingolstadt weiß man es wohl nicht so genau, denn auf der Webseite gibt der Hersteller zu, dass "ein Gesamtgewicht von unter 1.550 Kilogramm zu erwarten ist" - wie bitte?

(c) www.hadel.net

Drei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 500kW, im Boost sogar 570 kW, müssen auch gefüttert werden.

(c) www.hadel.net

Dafür hat Audi sogar eine Induktionsladung vorgesehen, wie viel Energie hier übertragen werden kann, verrät man leider nicht.

(c) www.hadel.net

Stattdessen erfreut man sich am Standardsprint auf das Landstraßentempo in rund zwei Sekunden.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Andere Fahrzeuge von Audi auf unseren Seiten:

www.hadel.net
Audi R18 Ultra (Modell 2012)

Carrera stellte auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2012 diesen Langstreckenflitzer aus.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi Q7 von PPI auf der Motorshow Essen 2007

Auf der Motorshow Essen 2007 zeigte der Stuttgarter Tuner PPI die eigene Version des Audi Q7, der zuerst durch eine brachiale Optik auffällt.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi S4 Premiere auf der IAA 2015

Auf der IAA 2015 präsentierte Audi schon den kommenden S4.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi A4 2.0 T quattro DTM Edition

Auf der Motorshow Essen 2004 präsentierte Audi den A4 als DTM Edition.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi RS3 Erlkönig im Sommer 2016

Diese Fotos aus dem Sommer 2016 verraten den kommenden Neuzugang aus Ingolstadt.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Rosenbauer Panther 6x6 auf dem Weg nach Saudi-Arabien (Modell 2021)

Wenn auf der Ladefläche eines Aufliegers breite Bereifung sichtbar ist, lohnt es immer, die Ladung genauer zu betrachten.

Weiterlesen...