Jens Hadel  +49 171 6313756        

Translate to:



Mercedes AMG One im Juni 2021

Veröffentlicht am 09.07.2021

Letzte Tests?

Fotos: photo gawid "Elchshot"

(c) www.hadel.net

Diesen Flitzer haben wohl alle Autofans schon mal gesehen, allerdings: "Wann war das überhaupt noch?"

(c) www.hadel.net

Im ersten Moment habe ich auf die IAA 2019 getippt, merkte allerdings beim Blick auf unsere eigene Webseite, dass es schon viel länger her war. 2017, also vor rund 4 Jahren, fand die erste öffentliche Präsentation des Formel1-Renners für den Straßenverkehr in Frankfurt statt.

Scheinbar hat AMG sich mit der Idee an einigen Eckdaten etwas verhoben, sodass die Entwicklungsdauer immer weiter zunahm.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Im Sommer 2021 donnerten mehrere bunt folierte AMG One über und rund um den Nürburgring.

(c) www.hadel.net

Einige angekündigte Eckdaten mussten zwischenzeitlich korrigiert werden, um das Projekt abzuschliessen.

(c) www.hadel.net

Den Part des Verbrenners sollte der 2016er F1 W07 Hybrid-Motor übernehmen.

(c) www.hadel.net

Allerdings dreht ein Formel1-Motor schon im Stand 5000 Umdrehungen pro Minute, bei Vollgas dürften es rund 15000 U/min sein. Gentleman-Driver hätten dem Antriebsstrang verschleißtechnisch die Limits aufgezeigt und akustisch hätten diese Zahlen auf öffentlichen Straßen zu Problemen geführt. Also musste die Leerlaufdrehzahl masiv reduziert werden. Und auch oben musste eine niedrigere Grenze gesetzt werden.

(c) www.hadel.net

Vier Elektromotoren unterstützen den kleinen 1,6-Liter-V6, die angepeilte Leistung liegt bei über 1000 PS.

(c) www.hadel.net

Und ob die angekündigte rein elektrische Reichweite von 25 Kilometern für die Käufer wirklich machbar sind, dürfte den ehemaligen Besitzern von 2.275 Millionen Euro (ohne Steuern), vermutlich egal sein.

(c) www.hadel.net

Das Fahrwerk kann die Bodenfreiheit anpassen.

(c) www.hadel.net

Eine gewisse Alltagstauglichkeit muss der Flitzer mitbringen, denn kleine Bodenwellen sollen nicht den Unterboden beschädigen.

(c) www.hadel.net

Im Renntrim ist jeder Millimeter Bodenfreiheit allerdings auch verlorener Abtrieb.

(c) www.hadel.net

Und für Supersportwagen und Hypercars gibt es immer einen wichtigen Wert: Die Rundenzeit auf der Nordschleife.

(c) www.hadel.net

Hier muss der AMG One liefern, denn wer über Millionen Euro locker macht, kauft auch Prestige.

(c) www.hadel.net

Schon vor vielen Jahren lieferte Porsche einen Hybrid-Flitzer, der für kleineres Geld fast 900 Cabrio-PS auf die Straße brachte. Für den zwischen 2013 und 2015 gebauten Mittelmotor-Sportwagen wurden damals günstige 768.026,- (mit Wissach-Paket 839.426,-) Euro verlangt. Aktuell (Stand Sommer 2021) muss ein Interessent mindestens den doppelten Neupreis einplanen.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Damit dürfte klar sein: Wer eine Bestellung platzieren konnte, wird geduldig warten.

(c) www.hadel.net

In den meisten Fällen sind die raren Hypercars sowieso nur Wertanlagen, die in Garagen eingelagert werden.

(c) www.hadel.net

Eigentlich schade, denn normalerweise sollten sich diese Boliden da tummeln, wo sie entwickelt wurden: Auf Rennstrecken!

(c) www.hadel.net

Somit werden wohl nur sehr wenige AMG One jemals in die Nähe der avisierten Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h kommen.

(c) www.hadel.net

Eine wesentlich kleinere Serie legte Lamborghini mit dem Sián FKP37 auf. Nur 63 Exemplare wurden gebaut und waren natürlich unmittelbar nach der Ankündigung verkauft.

Und die Akustik des 6,5-Liter-V12 hinter dem Fahrer übertrifft garantiert alles, was von dem kleinen 1,6-Liter-V6 des AMG One je zu hören sein wird smilie.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Das Heck mit nur einem zentralen Endrohr hat den Ursprung beim Formel1-Ursprung.

(c) www.hadel.net

Wer genau hinschaut, entdeckt Details, die mit Sicherheit noch nicht dem Auslieferungszustand entsprechen.

(c) www.hadel.net

Elektronische Bauteile an längeren aufgewickelten Kabeln deuten klar auf die Entwicklungsumgebung hin.

(c) www.hadel.net

Hier ist besonders gut die Luftführung über den Köpfen der Reisenden zu den Öffnungen in der Motorabdeckung zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Das Heck wird von den großen Luftauslässen und dem mächtigen Diffusor dominiert.

(c) www.hadel.net

Die Position der Bremsleuchten ist nun auch klar smilie.

(c) www.hadel.net

Ein anderes Detail ist aber weiterhin scheinbar noch geheim.

(c) www.hadel.net

Die Auslieferung soll "eigentlich" noch 2021 starten, aber wer weiß das schon so genau?

(c) www.hadel.net

Warten wir es ab, vielleicht gibt es auch noch die eine oder andere Überraschung bei den technischen Daten smilie.


Mehr AMG:

www.hadel.net
Mercedes AMG GT 63 S 4MATIC+ 4-Türer Coupé

Kurz vor dem Jahreswechsel 2018 / 2019 stand dieser kräftige Viertürer in Bremerhaven für einige Fotos bereit.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG SL Erlkönige im Juli 2021

Sommerwetter - was kann es da Schöneres geben, als einmal mit ordentlich Wums einen klassischen Bergpass raufschlängeln und die Aussicht geniessen?

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG SLS Roadster von Brabus

Auf der Essen Motorshow 2012 präsenitierte Brabus die eigene Version des SLS Roadsters.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG Flügeltürer Erlkönig im September 2008

Dieser flache Sportler war im September 2008 auf der Nordschleife unterwegs.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG Justice League Vision GT

Im Jahre 2013 präsentierte Mercedes erstmals die real gewordene Phantasie "Mercedes AMG Vision Gran Turismo" der Playstation GT 6 Fans, auf Basis eines Mercedes SLS, dem eine extrem breite und kurvige Außenhaut verpasst wurde.

Weiterlesen...