Jens Hadel             +49 171 6313756                      


BMW Concept 4 auf der IAA 2019

Veröffentlicht am 20.12.2019

Immer schlimmer!

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2019 präsentierte BMW eine (un-)mögliche Vorschau auf die zukünftigen Generationen der Münchener.

(c) www.hadel.net

Der Concept 4 verwirft viele markante Merkmale, die BMW-Modelle einst zu großen Markterfolgen geführt haben.

(c) www.hadel.net

Beim Blick von der Seite fällt sofort der verweichlichte Hofmeister-Knick auf.

(c) www.hadel.net

Noch wenige Evolutionsstufen weiter und es ist nichts mehr übrig - beliebig und austauschbar wie alle Wettbewerber.

(c) www.hadel.net

Die Farbe ist wirklich gelungen, aber das allein verkauft keine Autos.

(c) www.hadel.net

Der Heckspoiler kommt fließend vom Dach über den Kofferraumdeckel ans Heck.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Bereits seit der IAA 2017 haben die Münchener eine einzige Gemeinsamkeit definiert.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Heckansicht ist gefällig, obgleich ich keine Bierkiste in diese hohe Ladeluke heben möchte.

(c) www.hadel.net

Beim Blick auf den Antennenstummel auf dem Dach stellt sich unweigerlich die Frage, ob dieser verkehrt herum montiert wurde.

(c) www.hadel.net

BMW definiert die Optik als "eine Vorkommunikation für das, was in der Serie kommen könnte" - das macht Angst oder?

(c) www.hadel.net

Insgesamt ist das Design nur in Teilen gelungen oder als hochwertig zu betrachten.

(c) www.hadel.net

Über die praktischen Werte des Coupés mit der extrem abfallenden Dachlinie sollte man nicht nachdenken.

(c) www.hadel.net

Realistisch betrachtet entspricht dieser Zweitürer einem klassischen 2+2-Sitzer.

(c) www.hadel.net

Wie von BMW mittlerweile bekannt, dürften auch hier Ausführungen als "Grand Dingsbums" und "Wer-weiß-was" kommen.

(c) www.hadel.net

Durch die schiere Menge von Varianten blickt keiner mehr durch: Allein vom aktuellen Vierer sind 5 Ausführungen auf bmw.de.

(c) www.hadel.net

Der Comicartige Kühlergrill macht dieses Concept-Car zur ultimativen Lachnummer. Die Kühleröffnung unter der krankhaft großen Niere sieht aus, wie der Mund eines beschwippsten Pac-Man. Wer will von einem Auto debil angegrinst werden smilie?

(c) www.hadel.net

Aus diesem Blickwinkel hängt die "Unterlippe" unvorteilhaft nach vorne raus.

(c) www.hadel.net

Bisher hatte ich den Verdacht, dass sich die deutsche Automobilindustrie durch den Abgasskandal selbst abschafft, aber scheinbar möchte man durch gezielte Designdesaster auf Nummer sicher gehen und letzte Zweifel ausräumen.


BMW-Designs waren nicht immer einfach, aber nicht so krank:

www.hadel.net
BMW Alpina B5 BiTurbo Edition 50 (Modell 2015)

Im Herbst 2014 sauste dieser Fünfer BMW zuweilen auf der Nordschleife herum.

Weiterlesen...
www.hadel.net
BMW 750 Li Facelift vor dem Verkaufsstart

Die neue, überarbeitete Siebener-Reihe von BMW wurde gerade auf dem Genfer Autosalon vorgestellt, da kamen auch schon die ersten Fahrzeuge zur Verschiffung in Bremerhaven an.

Weiterlesen...
www.hadel.net
BMW iNext Erlkönig im Juli 2020

Im Juli 2020 war es am Nürburgring soweit, denn gleich zwei folierte Elektromobile aus München waren unterwegs.

Weiterlesen...
www.hadel.net
BMW X1 Erlkönig im Frühjahr 2008

Nachdem sich die Geländewagen nicht mehr nur als Baureihen, wie dem BMW X5, sondern auch seit 2003 als Ableger der 3-Baureihe auf dem Markt etabliert haben, ist es fast logisch, daß selbst den kleinsten Modellen eine eigene SUV-Version zur Seite gestellt wird.

Weiterlesen...
www.hadel.net
BMW Schnitzer ACS 1 Sport

Auf der IAA 2011 präsentierte Schnitzer diesen Giftzwerg mit reichlich Dampf unter der Haube.

Weiterlesen...
www.hadel.net
BMW M5 Weltpremiere auf der IAA 2011

Auf der IAA 2011 präsentierte BMW als Weltpremiere den neuen M5 in Monte Carlo Blau.

Weiterlesen...