Jens Hadel             +49 171 6313756                      


Freightliner 114 SD Betonpumpe auf der IAA 2018

Veröffentlicht am 01.03.2019

Amerikanische Verhältnisse

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2018 gab es im Vorraum der Halle der Daimler-Gruppe stand dieser lange Fünfachser mit auffälliger Lackierung.

(c) www.hadel.net

Schon beim Blick auf die seltsame Achskonfiguration und den Radstand ist klar, dass Europa nicht das Haupteinsatzgebiet wird.

(c) www.hadel.net

Das Fahrerhaus ist nur für kurze Reisen von einer Baustelle zur nächsten ausgelegt.

(c) www.hadel.net

Der Pumpenaufbau stammt vom amerikanischen Hersteller Alliance Concrete Pump.

(c) www.hadel.net

Die maximale Förderhöhe liegt bei satten 47 Metern.

(c) www.hadel.net

Die Sternabstützung hat vorn und hinten vollkommen unterschiedliche Längen.

(c) www.hadel.net

Am Heck hängt der Fördertrog für die anliefernden Betonmischer.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die hinteren drei Achsen bringen die Kraft des Motors auf die Straße.

(c) www.hadel.net

Über die blauen Rohre wird die dickflüssige Masse vom Boden in die Höhe befördert.

(c) www.hadel.net

Vor den Achsen stehen auf beiden Seiten jeweils zwei stabile Platten zur Lastverteilung auf dem Grund.

(c) www.hadel.net

Je nach Konsistenz des Materials liegt die Fördermenge zwischen 98 und 158 m3 pro Stunde.

(c) www.hadel.net

Auf beiden Seiten gibt es einen kleinen Tank, damit die Kraftstoffaufnahme seitenunabhängig erfolgen kann.

(c) www.hadel.net

Um ins Fahrerhaus zu gelangen, ist der Fahrer gefordert.

(c) www.hadel.net

Mit dem linken Fuss steigt man auf die Nabe der zweiten Felge, auf der entsprechende "Stufen" sitzen.

(c) www.hadel.net

Danach geht es mit dem rechten Fuss und viel Schwung weiter zur Stufe auf dem Kotflügel.

(c) www.hadel.net

Von da aus kann man über die breiten Kotflügel gemütlich in die Kabine gelangen.

(c) www.hadel.net

Unter der Haube werkelt ein 13-Liter-Detroit-Diesel, der an eine Allison-Automatik gekoppelt ist.

(c) www.hadel.net

Die Leistung liegt bei 450 PS und einem maximalen Drehmoment von 2237 Nm.

(c) www.hadel.net

Auch wenn fünf Achsen mehr vermuten lassen,liegt das Fahrzeuggewicht bei nur 37,6 Tonnen.

(c) www.hadel.net

Andere interessante Trucks:

www.hadel.net
MAN TGX 41.680 von STS Logistik (Polen)

Anfang 2015 stand dieses Gspann für einige Tage im Bremerhavener Hafen. Leider musste der Fahrer warten, bis die Ladung aufgenommen werden konnte. Der...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes Actros Vorstellung auf der IAA PKW 2011

Auf der IAA 2011 wurden die Neuheiten aus dem PKW-Segment vorgestellt. Mercedes setzte allerdings mit der Präsentation des neuen Actros einen echten Kontrastpunkt...

Weiterlesen...
www.hadel.net
DAF XF 105.510 Spezialtrans

Im Sommer 2011 stand dieses Gespann im Bremerhavener Hafen. Als Zugmaschine wurde ein vierachsiger DAF XF 150 mit 510 PS eingesetzt. Schon aus diesem Blickwinkel...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Actros 4154 ohne WSK von Buller

Im Herbst 2005 brachte dieser Mercedes Actros Titan 4154 der Firma Buller Rotorblätter zu einem Windpark in der Nähe Bremerhavens. Das Haupteinsatzgebeit...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Hino S700 Leiterwagen Doppelkabinen-Umbau

Im Frühjahr 2008 kamen zwei auffällige Umbauten von Magirus in Bremerhaven an. Als Basis dieser Drehleiter dienten Fahrzeuge der Hino 700-Serie. Üblicherweise...

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN HX 42M RMMV Wrecker (Australien 2019)

Im Juli 2019 kamen einige Transporte dieser Art in Bremerhaven an. Wer jetzt meint, die Fotos schon zu kennen, sollte den Dreiachser nochmals genauer mit...

Weiterlesen...