Jens Hadel             +49 171 6313756                      


MAN TGX 41.580 von Kahl (ZV 108)

Veröffentlicht am 03.12.2021, aktualisiert am 04.02.2022

Ruhezeit

Bevor es mit der üblichen Fahrzeugbeschreibung losgeht, gibt es einen wichtigen Hinweis:
Dieser Bericht enthält einen entscheidenden Fehler!
Mehr am Ende dieser Seite smilie.

(c) www.hadel.net

Bereits entladen wartete dieses Gespann Anfang November 2021 auf einem Parkplatz im Bremerhavener Hafen.

(c) www.hadel.net

Auch wenn die Front mit Steinschutzgittern ausgestattet ist, dürften schwere Geländeeinsätze seltener anstehen.

(c) www.hadel.net

Interessant ist die stabile Kombination aus Kennzeichenhalter und Warnschildträger.

(c) www.hadel.net

Üblicherweise wird dieser MAN mittelschwere Baufahrzeuge, Maschinen und andere gewichtige Güter transportieren.

(c) www.hadel.net

Optisch recht ähnlich ist dieser MAN TGX 41.560 aus dem Jahre 2016, der allerdings noch über das große Loch mit freiem Blick auf den Kühler zwischen den Hauptscheinwerfern verfügte.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Lücke hinter dem Endtopf wurde frei gelassen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der Blick hinter das Fahrerhaus verrät, dass hier vermutlich ein D38-Motor mit 580 PS die Leistung liefert.

(c) www.hadel.net

Über dem Tank wurden drei Chromboxen für Zubehör und Material montiert.

(c) www.hadel.net

Die 100 Tonnen Kupplung sitzt am tiefergezogenen Schlussquerträger.

(c) www.hadel.net

Zusätzliche LED-Strahler sind immer willkommen.

(c) www.hadel.net

Der Weg nach oben (ganz links im Bild) erfolgt über die Minitreppe mit Stufe auf dem Kotflügel der Vorlaufachse.

(c) www.hadel.net

Antirutschmatten und andere Ausrüstung ist mit Zurrgurten am Rahmen und dem Laufsteg befestigt.

(c) www.hadel.net

Der Dieseltank fasst 910 Liter, eine Hydraulikversorgung für Auflieger gibt es nicht.

(c) www.hadel.net

Diesen MAN TGX 41.560 erwischte ich bei der Ersatzteil-Anlieferung an einer Windkraftanlage.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Hier die Erklärung:

Leider habe ich mich vom ersten optischen Eindruck dazu verleiten lassen, einfach von einem D38-Motor mit 580 PS auszugehen. Ein Freund und guter Fachmann der Materie war nicht so sicher und stellte die Frage in den Raum, ob es sich nicht auch um einen 640er handeln könnte. Also schaute ich in die technischen Unterlagen und siehe da: Der Vierachser verfügt über den starken 640PS-Motor! Die ausführliche Geschichte dazu, gibt es natürlich auch smilie!

Weiterlesen...

Weitere interessante MAN:

www.hadel.net
MAN TGX 41.640 8x4 XXL von Janny (7P4 3773)

Im Juni 2020 parkte dieses Gespann im Bremerhavener Hafen, während sich der Fahrer von der nächtlichen Ãœberfahrt erholte.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGA 41.530 Collett

Mit den üblichen, englischen Beschriftungen für Schwertransporte ist die Einsortierung in die Leistungsklassen kein Problem.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGX 41.680 8x6/4 von P. Adams

Ende März stand dieses Gespann im Bremerhavener Hafen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN HX 44M Wrecker (Sommer 2020)

Manchmal wird man böse überrascht, wenn man sich um ganz andere Dinge kümmert. So gesehen, als ich einen interessanten Schwerlaster fotografierte und im Augenwinkel plötzlich ein Gespann mit diesem Wrecker auf der Ladefläche entdeckte.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGA 41.680 (Entwicklungsfahrzeug Nr. 1)

Dieser Bericht liegt eigentlich schon lange auf Eis, sehr lange. Im Juli 2005 machte ich Station bei MAN in Wien und entdeckte bei einem Rundgang den allerersten neuen Schwerlast-MAN mit dem neuen Topmotor in der Aufbauphase. Ich machte einige Fotos, die allerdings wie von mir zugesagt, nicht veröffentlicht oder weitergereicht wurden, denn bis zum offiziellen Start auf den Straßen solte es ja noch einige Jahre dauern.Nach der Vorstellung des MAN TGX 44.640 von Rachbauer, wo ich auf die lange Entwicklungsdauer bis zur Serienreife hinwies, überhäuften mich Mails, doch auch diese Fotos zu veröffentlichen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
MAN TGX 41.540 von Auto Bauer

Ende April 2015 stand eines Abends dieser strahlend gelbe MAN TGX 41.540 im Bremerhavener Fischereihafen.

Weiterlesen...