Jens Hadel             +49 171 6313756                      


Motorshow Essen 2022 - Übersicht

Veröffentlicht am 09.12.2022

Erste Eindrücke

Zwei Jahre Pause der Essen Motorshow, zumindest für mich. Aufgrund von Corona fühlte ich mich einfach nicht wohl, auf eine Messe zu fahren auf der ich mit vielen Menschen gemeinsam durch Messehallen wandern würde. Wie auch immer, es hat sich auch auf dieser Veranstaltung einiges verändert. Vergleichbar mit der IAA Transportation 2022 gab es bedeutend weniger "dekoratives Personal" auf den Messeständen. In Hannover fehlten dressierte Auskunftsmitarbeiter, hier die früher üblichen Messegirls in knappen Outfits.

Dafür hat sich der Presse- und Previewtag scheinbar zum Rentner- und Familentag gewandelt. Wenn sich dieser Trend fortsetzt haben wir bald einen vollen Messetag mehr, an dem dann leider immer Menschen vor den Exponaten herumstehen und sich die Nasen plattdrücken. Es sei allen Fans gegönnt, aber ich denke, viele Aussteller möchten ihre mitgebrachten Schaustücke in den sozialen Medien, Webseiten und anderen Medien komplett wiedersehen.

Wie auch immer, die Essen Motorshow dürfte es, wie einige andere Tuningmessen, auch in Zukunft schaffen und für Besucher interessant bleiben!


(c) www.hadel.net

Das erste Foto mag vielleicht erschrecken, aber am Presse- und Previewtag ist das Interesse an rasanten Scooterfahrten verständlicherweise überschaubar. Das dürfte sich aber im Laufe der Essen Motorshow verändern.

(c) www.hadel.net

Auch wenn es um Felgen geht, fällt zuerst die ungewöhnliche Standbeleuchtung auf.

(c) www.hadel.net

Für die erste öffentliche Präsentation des neuen BMW M2 mit M Performance Parts wurde ein bekanntes Farbkleid gewählt. Allerdings werden sich nur wenige an den Vorläufer des M1, dem BMW Turbo Prototyp 2 (E25), aus dem Jahre 1972 erinnern.

Eine ausführliche Vorstellung des M2 folgt!

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Dieser Apollo Intensa Emozione mit besonders markanter Lackierung bekommt natürlich ebenfalls eine Einzelvorstellung.

(c) www.hadel.net

Und wie man sieht, war die Essen Motorshow 2022 ein lohnenswerter Termin für alle, die auf Supersportwagen stehen.

(c) www.hadel.net

Sogar ein neuer Maserati MC 20 gehörte zu den Exponaten.

(c) www.hadel.net

Vielleicht hat dieses Einzelstück schonmal jemand im TV gesehen. Die Basis erkannt man auf jeden Fall nicht mehr.

(c) www.hadel.net

Motorsport ist immer ein wichtiges Thema in den Messehallen.

(c) www.hadel.net

Und gerade dieser Bereich ist vielfältig und erlaubt unterschiedlichste Auslegungen.

(c) www.hadel.net

Für viele Fans sind die Fahrzeuge rund um die verschiedenen GT-Rennserien ausgesprochen beliebt.

(c) www.hadel.net

Rennwagen aus der Formel 1 gehören schon lange zu den beliebten Ausstellungsstücken. Auf der Essen Motorshow 2014 stand der Weltmeister-Mercedes mit dem Fahrer- und Teamwertung geholt wurden.

Diesmal wurden viele markante Klassiker im "John Player Special"-Design gezeigt.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

Wohl niemand wird die technische Revolution vergessen, die mit den ersten Audi quattro im Rallyesport begann.

(c) www.hadel.net

Auch wenn es vielleicht verwundert, gehört die EMS zu den großen Verkaufsmessen für klassische Automobile.

(c) www.hadel.net

Vom raren Youngtimer bis zum knapp Hundertjährigen ist hier alles zu finden.

(c) www.hadel.net

Sogenannte Restomods bekommen neue Technik, die nicht immer zu sehen sein muss.

(c) www.hadel.net

Bei der Auslieferung des Testrossa mit 428 PS waren weder das Luftfahrwerk zum Tieferlegen noch die großen Felgen dabei.

(c) www.hadel.net

Für flauschige 300.000,- Euro wurde ein GTR mit 600 straßenzugelassenen PS und fast 19.000 km auf der Uhr angeboten.

(c) www.hadel.net

Im großen Tuningbereich wurden viele Spielarten gezeigt, die im Regelfall aber nicht zum Verkauf standen.

(c) www.hadel.net

Mehr Motor, weniger sichtbare Kabel und Leitungen und alles sauber - das rockt einfach!

(c) www.hadel.net

Folierungen sind immer noch ein Thema, auch wenn es nicht immer so klar zu erkennen ist.

(c) www.hadel.net

Noch mehr geht allerdings auch immer smilie.

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2005 wurde der Mitsubishi Lancer Evo 9 auf der IAA 2005 erstmals vorgestellt. Inzwischen ist dieser werksmäßige 280PS-Kracher auf deutschen Straßen wirklich selten zu sehen. Zum Glück gibt es Liebhaber, die sich in die ehemaligen Rallyeflitzer verliebt haben und diese erhalten.

Weiterlesen...
(c) www.hadel.net

1985 kam der Ford Escort XR3(i) auf den Markt, der mächtige Heckspoiler wurde erst beim Nachfolger in der RS Cosworth-Ausführung eingeführt. Aber mir gefällt die Umsetzung sehr, abgesehen von der Tieferlegung.

(c) www.hadel.net

Für diesen aufwändigen Look sollte man Lackierer sein oder einen guten Draht zu einem Künstler auf dem Gebiet haben.

(c) www.hadel.net

Als Gruppenprojekt wurde aus einem normalen W124 ein "Pullman" mit zwei Vis-a-Vis-Sitzreihen im Fond aufgebaut.

(c) www.hadel.net

Auf 420 PS wurde dieser Focus RS gepimpt, die Leistung gefällt (mir), die Optik eher nicht.

(c) www.hadel.net

Eindruck macht der 420 SEC auf jeden Fall, der V8 mit 224 PS ist aber eher für genussvolles Cruisen ausgelegt.

(c) www.hadel.net

Wer den Ford Edge nicht kennt, wird dieses logo-befreite SUV kaum identifizieren, aber für die angeklebten Kotflügelverbreiterungen bedarf es schon eines sehr speziellen Geschmacks.

(c) www.hadel.net

Warum für den Messeauftritt die Frontscheinwerfer schwarz foliert wurden? Keine Ahnung, aber scheinbar notwendig smilie!

(c) www.hadel.net

Ein solcher Rallye-Truck begeistert bestimmt auch Leute, die mit Nutzfahrzeugen weniger anfangen können.

(c) www.hadel.net

Zurück zu den Kleineren: Diesen Flitzer von Casalini dürfen schon 15jährige fahren und auf richtig dicke Hose machen!

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Für den BMW M4 CSL brauchts schon eine vollwertige Fahrerlaubnis, sofern der Aufkleber nicht einfach nur dekorativer Natur ist smilie.

(c) www.hadel.net

Der Klimawandel macht´s möglich: Offen fahren wird immer mehr zum Trend, hier fehlen sogar sämtliche Scheiben und Türen.

(c) www.hadel.net

Ob es einen Taycan schöner macht, wenn man andersfarbige Kotflügelverbreiterungen schraubt wage ich zu bezweifeln.

(c) www.hadel.net

Eigentlich eine rassige Verbreiterung, wenn man nur die "Spaxschrauben" im Japan-Style nicht sehen würde.

(c) www.hadel.net

Kunst, Tuning oder Kitsch? Auf jeden Fall feinster CNC-Schnitt um den Flügel zu befestigen.

(c) www.hadel.net

Aber egal ob Groß oder Klein: Auffallen gehört dazu!

(c) www.hadel.net

Großer Federweg ist im Gelände hilfreich, sofern man es denn wirklich braucht.

(c) www.hadel.net

BlingBling und eine angedübelte dritte Achse ohne Antrieb - also mehr Gewicht ohne Nutzen.

(c) www.hadel.net

Pink geht immer: Für mich eines der tollsten Motive der Essen Motorshow 2022.

(c) www.hadel.net

Auch wenn sich die Begeisterung in Grenzen hält: Am österreichischen Brausekonzern führt kaum ein Weg vorbei.

(c) www.hadel.net

Und hier die Peinlichkeit der EMS: Ein Merch-Stand des aktuellen Formel1-Weltmeisters?
Scheint als wenn der Holländer es echt nötig hat... Einfach nur traurig, dass diesem Treiben hier eine Möglichkeit geboten wird!


Und sonst?

Insgesamt war die 2022er Ausgabe der Essen Motorshow aus meiner Sicht eine gelungene Veranstaltung. Allen Widrigkeiten zum Trotz hat die Messeleitung in den vergangenen Jahren einen Weg gefunden, der auch das Wegbleiben vieler Hersteller gut kompensiert. Vorallem die besonders seltenen Supersportwagen und andere Exoten machen diese Veranstaltung in Deutschland (für mich) einmalig. Die Drifthalle und gewisse andere Bereiche sind perfekte Anregungszonen für Tuner und Bastler. Die ergänzenden Verkaufsbereiche machen es leicht, die benötigten Teile gleich einzusacken.

(c) www.hadel.net

Vor kurzfristigen oder gar unangekündigten Absagen ist niemand sicher und so gab es auch hier einige Leerflächen. Nicht schön aber in Zeiten mit extrem gestiegenen Kosten für einen Messeauftritt unvermeidlich. Zum Glück gab es nur sehr wenige Bereiche ohne Exponate.

(c) www.hadel.net

Und immer wieder die logistischen Glanzleistungen einiger Standbetreiber: Man verhüllt irgendein Fahrzeug gerne auch über den ersten Messetag hinaus, damit man sozusagen nach den Eröffnungsberichten nochmals einen kleinen Presseartikel bekommt, der sich nur um das eigene Exponat dreht. Ich sag es mal so: Wenn das verhüllte Etwas in den ersten Berichten nicht hervorsticht, wird es danach auch keinen mehr ausreichend interessieren, um eine separate Meldung zu erzeugen smilie.


Auf jeden Fall war die 2022er-Auflage der Motorshow Essen einen Besuch wert,
also schon mal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo

November

2024

30.11.2024

08.12.2024

Essen

56. Essen Motorshow

Für die Tuningszene der vorgezogene Jahresabschluss mit viel Anregungen und passendem Teilemarkt. Für alle Autofans ein Pflichttermin, um mitreden zu können!

Der Messe-Bericht von 2023...


Mein Webtipp:

Wer wirklich tolle Impressionen der Essen Motorshow 2022 sucht, wird mit Sicherheit im "Streetphotoblog" fündig!

Weiterlesen...

Hier meine persönlichen Messehighlights im Detail:

Über 1000 PS und ungwöhnlicher Look:

M4 von Red Bull der Driftbrothers (G82)

Weiterlesen...

Maserati MC 20 (von edo competition)

Weiterlesen...

Weitere Rückblicke auf die Essen Motorshow:

www.hadel.net
Motorshow Essen 2002 (Teil 3)

Bei Recaro konnte der interessierte und entsprechend begeisterte Besucher auch einen Mitsubishi Carisma Evo7 im Renntrimm erstehen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Motorshow Essen 2013 - Die Girls

Wie in jedem Jahr, konnte man(n) in Essen natürlich wieder viele hübsche Damen entdecken.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Motorshow Essen 2006 - Übersicht

Durch die Auto Show, die zeitgleich in Los Angeles die Tore öffnete, waren leider etliche große Hersteller in diesem Jahr nicht mit eigenen Ständen in Essen vertreten.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Motorshow Essen 2002 (Teil 7)

Die Anbauteile des Boxster sind aus meiner Sicht eher *bescheiden* ausgefallen. Die Verbreiterungen sind aufgesetzte Teile, die an den Kanten mit dünnen Dichtungsgummis an den Originalblechen aufliegen (deutlich am Kotflügel zu erkennen). Wer sich diese Optik freiwillig ans Auto montieren läßt, muss einen recht eigenen Geschmack haben, denn TechArt hat bei anderen Fahrzeugen bewiesen, daß es auch viel besser geht.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Motorshow Essen 2002 (Teil 14)

Auch hier darf natürlich ein Sportwagen aus der Maserati-Challenge nicht fehlen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Motorshow Essen 2002 (Teil 5)

Bei Audi zeigte man den nicht mehr ganz neuen RS6 4.2 Quattro mit 450PS.

Weiterlesen...