Jens Hadel             +49 171 6313756                      


Trafo-Transport in das Kraftwerk Vianden (Teil 10)

Veröffentlicht am 17.05.2013

Ziel vor Augen

(c) www.hadel.net

Gegen 13:30 Uhr erreichte der Schwertransport den kleinen Ort Obereisenbach.

(c) www.hadel.net

Nach der Überfahrt der Behelfsbrücke in Diekirch machte das Begleitteam einen guten Job.

(c) www.hadel.net

Ein Segment der Behelfsbrücke wurde dort abgebaut und samt Rampen hier neu aufgebaut.

(c) www.hadel.net

Jetzt konnte das Gespann ohne Wartezeit den kleinen Fluss überqueren.

(c) www.hadel.net

Diese Brücke war allerdings nur gute 10 Meter lang.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Während die Zugmaschine schon wieder auf dem Asphalt rollte,
hatte der Schub-Actros hinter dem Anhänger die Brücke noch gar nicht erreicht.

(c) www.hadel.net

Natürlich wurde von allen Seiten alles genauestens beobachtet.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Da die Behelfsbrücke gleich wieder demontiert werden musste, blieb der Kran gleich stehen.

(c) www.hadel.net

An dieser Stelle hatten sich etliche Schaulustige eingefunden.

(c) www.hadel.net

Die Schwerlastfans kennen es: Immer die Bremszylinder im Auge behalten!.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Und wie zuvor, passte auch hier alles perfekt.

(c) www.hadel.net

Der Anhänger rollte nun wieder über asphaltierte Straßen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Jetzt waren nur noch wenige Kilometer zurückzulegen.

(c) www.hadel.net

Kurz nach 14 Uhr war das Ziel für den Sonntag erreicht.

(c) www.hadel.net

Unmittelbar vor dem Kraftwerk Vianden gab es einen entsprechenden Parkplatz.

(c) www.hadel.net

Bis zur Einfahrt am nächsten Tag wurden die Fahrzeuge hier abgestellt.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Hier nochmals einige der begleitenden Polizeifahrzeuge am Zielort.

(c) www.hadel.net

Alle waren froh, daß es nun endlich in den verdienten Feierabend gehen konnte.

(c) www.hadel.net

Das Resümee der Beteiligten fiel positiv aus.

(c) www.hadel.net

So abgekuppelt konnte der Anhänger bis zur Einfahrt in den Kraftwerksstollen stehenbleiben.

(c) www.hadel.net

Mehr von P. Adams:

www.hadel.net
Pressentransport durch Adams (Februar 2016 / Teil 2)

Die Zeit drängt... Wie schon im ersten Teil beschrieben, zog sich das Entladen des Pontons weiter in die Abendstunden hinein als erwartet. Die Sonne war...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Transport einer Kohleförderanlage in Eemshaven (Teil 02)

Langer Ausleger Ebenfalls am 27. Juni 2012 wurde dieser parallel gekuppelte Selbstfahrer eingesetzt. Der schwenkbare Schüttförderer hing hier schon an...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Trafo-Transport in das Kraftwerk Vianden (Teil 08)

Verbindungs-Etappe Nachdem die Behelfsbrücke gemeistert war, konnte die Fahrt weitergehen. Jetzt standen einige Steigungen bevor. Die weitere Route führte...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Pressentransport durch Adams (Februar 2016 / Teil 1)

Landgang! Im Februar 2016 gab es für die Schwertransport-Spezialisten der Spedition P.Adams einige ganz besondere Aufgaben zu meistern. Per Ponton wurden...

Weiterlesen...
www.hadel.net
Transport einer Kohleförderanlage in Eemshaven

Einsatz für eine Großbaustelle Im niederländischen Eemshaven wurde von RWE ein großes Kohlekraftwerk gebaut. Im Sommer 2012 wurde die Kohleförderanlage...

Weiterlesen...