Transport zweier Kolonnen von Air System Barlage (Teil 2)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Jetzt wird es kniffelig

 

(c) www.hadel.net

Da teilweise nicht direkt in die gewünschte Fahrtrichtung abgebogen werden konnte,
mußte ein Trick der Schwertransport-Spezialisten herhalten.

(c) www.hadel.net

So bog man in jene Richtug ab, deren Winkel am günstigsten ist...

(c) www.hadel.net

.. oder wo keine Hindernisse im Schwenkbereich der Ladung störten.

(c) www.hadel.net

Nun stand der Transport zwar falsch herum zur Fahrtrichtung, doch das ließ sich ändern.

(c) www.hadel.net

Es wurde einfach eine Zugmaschine auf der anderen Anhängerseite angekuppelt und schon ging es vorwärts weiter, obwohl die Ladung nun andersrum weiterreiste.

(c) www.hadel.net

Natürlich wurde das Procedere auch beim zweiten Transport durchgeführt.

(c) www.hadel.net

Hier kann man den Wechsel der Zugmaschinen gut erkennen.

(c) www.hadel.net

Auf den allee-ähnlichen Straßen wurde mittig gefahren, damit die Bäume schadlos blieben.

(c) www.hadel.net

Verkehrsinseln wurden durch den Vorbereitungstrupp mit Stahlplatten abgedeckt.

(c) www.hadel.net

Insgesamt gab es nur wenige Zuschauer.

(c) www.hadel.net

Selbst bei Ortsdurchfahrten waren meist nur wenige Zaungäste anwesend.

(c) www.hadel.net

Obwohl an einem Sonntagvormittag mit Sicherheit viele Interessierte die Zeit hatten.

(c) www.hadel.net

Dann ging es scharf links herum.

(c) www.hadel.net

Und nun wartete der Kreisverkehr, dessen Insel schon geteilt wurde.

(c) www.hadel.net

Die Kantsteine wurden nicht abgesenkt, darum mußte hier Vorsicht walten.

(c) www.hadel.net

Erfahrungsgemäß sind solche Auffahrten Problemstellen, die leicht Schäden verursachen.

(c) www.hadel.net

Doch die Kreisel-Durchfahrt erwies sich nicht als Problem.

(c) www.hadel.net

Wenige Minuten später folgte der zweite Transport.

(c) www.hadel.net

Auch beim Herunterfahren vom Kreisel mußte genauso vorsichtig agiert werden.

(c) www.hadel.net

Um den Niveau-Ausgleich der Achslinien zu unterstützen,
wurden überall abgeschrägte Kanthölzer an die Fahrbahnbegrenzungen gelegt.

(c) www.hadel.net

Die andere Zugmaschine verrät es: Die Fahrrichtung des langen Gespanns mußte zwischendurch an einer Engstelle wieder gedreht werden.

(c) www.hadel.net

Der kürzere Anhänger konnte hier die Verkehrsinsel einfach überfahren.

(c) www.hadel.net

Obwohl der Abstand zum Boden teilweise recht dünn wurde.

(c) www.hadel.net

Dann hielt der Konvoi plötzlich.

(c) www.hadel.net

Und kurze Zeit später konnte man die Ursache erkennen:
Eine zu niedrige Stromleitung mußte abgeschaltet, geerdet und angehoben werden.

(c) www.hadel.net

Nun ging es linksrum auf die B402, für das kürzere Gespann kein Problem.

(c) www.hadel.net

Der längere Transport mußte zuerst in die gegenüberliegende Straße einfahren, ...

(c) www.hadel.net

... um dann wieder eine Zugmaschine auf der anderen Seite angekuppelt zu bekommen.

(c) www.hadel.net

So konnte nun rechts abgebogen werden, da hier der Kreuzungsbereich viel weitläufiger war.

(c) www.hadel.net

Gut zu erkennen, wie weit die Bäume links im Bild an die Straße heranreichten. Von hier kam der Transport ursprünglich und hätte die Abzweigung nie direkt meistern können.

(c) www.hadel.net

Die Einfahrt in die Abzweigung wurde dann aber zur ungewollten Engstelle.

(c) www.hadel.net

Auch wenn hier alles passend aussah, schwenkte das Heck zu weit aus und eine große Verkehrsleittafel mußte demontiert werden, bevor es weiter gehen konnte.

(c) www.hadel.net

Die Einfahrt in den Meppener Hafen haben wir nicht mehr abgewartet,
da die Entladung erst am nächsten Tag erfolgen sollte.

Und so gehen schwere Generatoren auf Reise...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!