Jens Hadel             +49 171 6313756                      


Kia Sportage Erlkönig im Sommer 2021

Veröffentlicht am 30.07.2021

Schärfer gezeichnet

Fotos: photo gawid "Elchshot"

(c) www.hadel.net

Im Sommer 2021 konnte die fünfte Generation des Kia Sportage bei ausgiebigen Bergtouren bewundert werden.

(c) www.hadel.net

Leider noch unter dickem Tarnzelt versteckt, waren nicht so viele Details ersichtlich.

(c) www.hadel.net

Die Motorhaube war besonders gut gefüttert.

(c) www.hadel.net

Wesentlich interessanter sind die Öffnungen der Frontscheinwerfer.

(c) www.hadel.net

Die klassische Form des Vorgängers wurde durch einen kantige Raute ersetzt.

(c) www.hadel.net

Die Abmessungen dürften sich nur wenig verändern, damit der Abstand zum Sorento gewahrt bleibt.

(c) www.hadel.net

Für den asiatischen Markt ist (wie beim Vorgänger) eine Variante mit längerem Radstand und mehr Platz im Fond zu erwarten.

(c) www.hadel.net

Besonders auffällig ist die stark steigende Schulterlinie des fünften Sportage.

(c) www.hadel.net

Da die unteren Öffnungen in der Tarnung am Heck jetzt den Blick auf die schwarz-weiße Folie gewähren, sind die zuvor tief liegenden Blinker nun nach oben gewandert.

(c) www.hadel.net

Das Endrohr "Marke Bastelllösung" verrät nichts über die Motorisierung.

(c) www.hadel.net

Es ist aber davon auszugehen, dass die Antriebe vom Schwesterfahrzeug Hyundai Tucson kommen werden.

(c) www.hadel.net

Dort wurde ein 265 PS Plug-in-Hybrid vorgestellt, der mit einer Batteriekapazität von 13,8 kW/h immerhin 62 Kilometer rein elektrisch fahren kann.

(c) www.hadel.net

Der assistierende 1,6-Liter-Turbo liefert 180 PS.

(c) www.hadel.net

Klassische Benziner und Diesel haben immer eine 48V-Hybrid-Unterstützung an Bord.

(c) www.hadel.net

Abhängig von gesetzten Kreuzchen und Geldbeutel werden zwei oder vier Räder angetrieben.

(c) www.hadel.net

Und wie sieht es im Innenraum aus?

(c) www.hadel.net

Beim Testfahrzeug noch etwas unaufgeräumt und provisorisch smilie.

(c) www.hadel.net

Die zweigeteilte digitale Anzeige kommt nun auch über dem "Tacho" ohne Schirm aus.

(c) www.hadel.net

Beim Automatik hat der Hebel ausgedient, stattdessen bestimmt ein Drehkranz den Fahrmodus.

(c) www.hadel.net

Das voll bestückte Multifunktionslenkrad erinnert stark an den Vorgänger.

(c) www.hadel.net

Ohne die Tarnung könnte die Location auch für Werbefotos genutzt werden.

(c) www.hadel.net

Hier ist nochmals der Frontscheinwerfer mit der scharf gezeichneten Kante gut zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Noch in diesem Jahr ist mit dem Verkaufsstart zu rechnen.


Weitere interessante Modelle von Kia:

www.hadel.net
Kia Venga (ehem. Cee´d Plus) Premiere auf der IAA 2009

Auf der IAA 2009 wurde unter anderem der Kia Venga erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Kia GT Erlkönig im Sommer 2016

Diese Schrägheck-Limousine wird bei Kia eine neue Zeitrechnung einläuten.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Kia Cee´d Facelift Erlkönig im Mai 2011

Im Mai 2011 machte dieser weiße Flitzer einen Zwischenstop zum Tanken und wurde prompt erwischt und auf vielen guten Fotos archiviert.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Kia Niro Erlkönig im Frühjahr 2016

Manchmal entdeckt man Testfahrzeuge dort, wo man es eigentlich nicht erwartet. Auch wenn sich der Neue unter diesem schwarzen Zelt mit Schaumstoffeinsätzen (wie in den 80ern, Stichwort Schulterpolster smilie) versteckt, befindet sich die größte Neuerung unter der Haube.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Kia Sportage Erlkönig im Sommer 2021

Im Sommer 2021 konnte die fünfte Generation des Kia Sportage bei ausgiebigen Bergtouren bewundert werden.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Kia Picanto Erlkönig im Herbst 2010

Im Herbst 2010 rollte dieser kleine Cityflitzer um den Firmensitz von Kia in Rüsselsheim.

Weiterlesen...