Jens Hadel  +49 171 6313756        

Translate to:



Jaguar F-Pace Facelift Bosch-Testfahrzeug im Frühjahr 2020

Veröffentlicht am 20.03.2020

Erlkönig oder nur Testträger?

Fotos: photo gawid "Elchshot"

(c) www.hadel.net

Bei dem Bildhintergrund könnte man vermuten, dass hier nur das standesgemäße SUV vom Hof eines privaten Anwesens rollt.

(c) www.hadel.net

Allerdings handelt es sich nicht um den Landsitz des britschen Geld- oder Landadels smilie.

(c) www.hadel.net

Folierung und die seltsamen drei Einheiten, die den Kühlergrill ersetzen, zeigen allerdings deutliche Ungereimtheiten.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Diese drei, scheinbar identischen, Einheiten an der Front kommen komplett ungetarnt daher.

(c) www.hadel.net

Ansonsten sind an dem folierten SUV kaum Besonderheiten zu entdecken.

(c) www.hadel.net

Einzig die Scheinwerfer könnten eine optische Überarbeitung bekommen haben.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Für alle Fans von folierten Fahrzeugen gibt es einen Hinweis auf der Fahrertür.

(c) www.hadel.net

Erstaunlicherweise wirkt der Träger für die drei markanten Frontsensoren fast wie aufgenagelt.

(c) www.hadel.net

Hier wird nichts versteckt, sondern ganz klar demonstrativ zu Schau getragen.

(c) www.hadel.net

Der Aufkleber mit dem QR-Code verweist auf eine Webseite von Bosch mit weiteren Informationen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Auf jeden Fall ist nun klar, dass hier Technik für das autonome Fahren entwickelt wird.

(c) www.hadel.net

Ob man dafür Fahrzeuge folieren muss, muss jeder für sich entscheiden.

(c) www.hadel.net

Auf mich wirken die Folierung und die etwas "unbeholfene Anbringung der Technik" eher, wie ein provoziertes Schaulaufen von Bosch, um auf die Entwicklungsarbeit im Bereich "autonomes Fahren" hinzuweisen.

(c) www.hadel.net

Im Fond saßen zwei weitere Personen, die scheinbar die Technik kontrolliert haben.

(c) www.hadel.net

Zumindest liegt dieser Verdacht nahe, denn im Bereich der zweiten Sitzreihe gab es etliche Kabel und Zuleitungen.

(c) www.hadel.net

Für das Facelift werden kantigere Rückleuchten vermutet.

(c) www.hadel.net

Ebenfalls sollen neue Antriebe, die aktuell verfügbaren zwei Motoren ergänzen und zusätzlich ins Programm kommen.

(c) www.hadel.net

Der Verkaufsstart dürfte erst 2021 erfolgen.


Inzwischen gibt es auf unserer Webseite verschiedenste Erlkönige:

www.hadel.net
Mini Crossman Erlkönig im Frühjahr 2008

Im Frühjahr 2008 drehten viele leicht abgeklebte Minis Runden auf der Nordschleife.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Porsche Boxster Erlkönig im Frühjahr 2009

Im Frühjahr 2009 testete Porsche den Nachfolger des aktuellen Boxsters.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes A-Klasse Erlkönig (Modell 2004) in Folientarnung

Diese Fotos zeigen drei verschiedene Testwagen der A-Klasse, die ab dem Herbst 2004 in den Handel kommen wird. Entstanden sind die Fotos sowohl im Norden als auch im Süden Deutschlands, was wiedermal zeigt, daß Testfahrzeuge überall anzutreffen sind.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Toyota Avensis Kombi Erlkönig (Modell 2009)

Im Frühjahr 2008 drehte dieser in Belgien zugelassene, schwarze Folienflitzer fleissig seine Runden auf der Nordschleife.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi A6 allroad quattro Erlkönig im Herbst 2018

Im Herbst 2018 drehte dieser abgeklebte Audi A6 allroad quattro fleisiig Runden auf dem Nürburgring.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Wie Fotos um die Welt gehen

Anhand der Erlkönigbilder des Kia Cee´d Plus mit der ungetarnten Front zeige ich hier mal, wie schnell die Fotos sich rund um den Globus auf allen möglichen Auto-Webseiten wiederfanden. Erstmals bei "Worldcarfans.com" präsentiert, waren die Bilder aus dem Bremerhavener Hafen schnell auch an anderen Stellen zu finden. Auf dieser Seite sind einige Screenshots der späteren Veröffentlichungsquellen aufgelistet, aber mit Sicherheit ist diese Liste nicht vollständig smilie. Hier gibt es die Screenshots von Autobild.de!

Weiterlesen...