Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Hybrid Kinetec H600 auf der Shanghai Auto Show 2017

Veröffentlicht am 05.05.2017

What a Machine!

(c) www.hadel.net

In den Bereichen Entwicklung und Fertigung alternativer Mobilität ist die Hybrid Kinetic Group aus China schon länger für Entwickler und Insider ein guter Bekannter.

(c) www.hadel.net

Nach der Premniere einige Wochen zuvor in Genf, wurde diese 5,2 Meter lange Limousine auf dem Shanghai Auto Salon 2017 erstmals auf dem asiatischen Markt vorgestellt.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Das erste eigene Fahrzeug wird durch vier Elektromotoren angetrieben, das Design der rund zwei Meter breiten Limousine stammt vom italienischen Karosseriespezialisten Pininfarina.

(c) www.hadel.net

Der H600 verfügt über gegenläufig öffnende Türen ohne die übliche B-Säule.

(c) www.hadel.net

Der großzügige Einstiegsbereich gewährt den freien Blick auf die vier Einzelsitze.

(c) www.hadel.net

Anstelle klassischer Anzeigen kommen überall moderne Displays zum Einsatz, die über Software beliebig konfiguriert und angepasst werden können.

(c) www.hadel.net

Die gewaltige Gesamtleistung von 600 kW (entspricht 816 PS) wird an alle vier Räder abgegeben und ermöglicht Beschleunigungsleistungen eines Sportwagens.

(c) www.hadel.net

Aus dem Stand sollen die rund 1,9 Tonnen des H600 die 100 km/h-Marke in unter 3 Sekunden erreichen, abgeregelt wird bei den obligatorischen 250 Sachen.

(c) www.hadel.net

Damit die Reichweite von über Kilometern machbar ist, verfügt der H600 über einen Range-Extender mit 60kW Leistung, der während der Fahrt zusätzliche Energie liefert.

(c) www.hadel.net

Über die angedachte Preisgestaltung hat sich der Hersteller noch nicht ausgelassen.

(c) www.hadel.net

Aber eines ist klar: Wenn eines Tages dieses oder ähnliche Modelle wirklich serienreif auf den Markt kommen, dann wird es schwer für die etablierten Hersteller mit antiquierter Technik.

Anzeige:
(c) www.hadel.net