Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Brabus Rocket - CLS-Dampfhammer für Überflieger

Sportwagen mit Drehmoment-Begrenzer

(c) www.hadel.net

Dieser Sportwagen hat ein echtes Problem: Das maximal erreichbare Drehmoment
von 1320 Nm darf nicht an den Antriebsstrang abgegeben werden.

(c) www.hadel.net

Damit die Hinterachse und alle verbundenden Teile der Kraft standhalten, wird das Drehmoment elektronisch auf 1100 Nm reduziert.

(c) www.hadel.net

Die Höchstleistung liegt bei 730 PS.

(c) www.hadel.net

In der Motorhaube sind zusätzliche Entlüftungsöffnungen eingelassen,
damit es darunter nicht zu warm wird.

(c) www.hadel.net

Speziell für den Rocket konstruierten die Brabus Designer eine Frontschürze mit großen Lufteinlässen zur optimalen Anströmung der Wasser- und Ölkühler.

(c) www.hadel.net

Brabus entwickelte für den Rocket zwei verschiedene Fahrwerksabstimmungen: In der Komfortversion verfügt das Coupé über eine Luftfederung mit Niveauregulierung.

(c) www.hadel.net

Die Sportvariante verfügt über ein höhenverstellbares Gewindefahrwerk mit Gasdruckstoßdämpfern.

(c) www.hadel.net

An der Vorderachse arbeiten innenbelüftete Keramik-Bremsscheiben im Format 375 x 36 mm.

(c) www.hadel.net

Die vier Endrohre der Hochleistungsauspuffanlage ragen aus der Heckschürze
seitlich neben dem integrierten Diffusor hervor.

(c) www.hadel.net

Optisch sind aber wohl die vielen schwarzen Elemente (Fensterrahmen, Typenschild usw.) anstelle der verchromten Leisten das, was als Erstes ins Auge fällt.

(c) www.hadel.net