MAN TGA 41.660 Wocken    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Eine Schwerlast-TGA aus dem Emsland

 

Technische Daten : MAN TGA 41.660 FVD 8x4/4

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im Juli 2004 lieferte die Fa. Wocken ein Bauer Großdrehbohrgerät vom Typ BG 12 H - BT 35 in Bremerhaven an.

(c) www.hadel.net

Die Fotos des beladenen MAN TGA 41.660 entstanden noch am frühen Morgen.

(c) www.hadel.net

 Trennlinie 

Entladen und bei besserem Licht

 

(c) www.hadel.net

Nach dem Entladen stand das Gespann für Fotos perfekt in der Sommersonne.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Eher unauffällig in Farbe und Styling und doch mit interessanten Details:

Die Trittstufen haben hier endlich mal eine echte *Umgebung* gefunden, denn normalerweise ist die Stufe bei Verwendung der Schwerlast-Stoßstange vollkommen frei an einem Rohrträger montiert. Hier ist mal eine Lösung zu sehen, die so in die Serie gehen sollte.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der sonstige Aufbau (abgesehen vom Staufach) entspricht der Serie.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Was in der Frontansicht auffällig ist, ist die Position des Kennzeichens, denn bisher hatten fast alle anderen MAN TGA Schwer- lastzugmaschinen mit der Registerkupplng die Nummernschilder am Kühlergrill montiert.

Nur bei der ersten Schwerlast-TGA der Firma Voss ist das Kennzeichen an gleicher Stelle. Wobei diese nur mit einer normalen Schwerlastkupplung mit einer einzigen Aufnahme ausgestattet ist. Somit ist das Kennzeichen wesentlich besser sichtbar.

Hier zum Vergleich ein MAN TGA von Goll, W&F Franke und ein ÖAF von Felbermayr.


Zum Abschluß noch ein kurzer Blick auf das Begleitfahrzeug des Transports.

(c) www.hadel.net

Die erste Serien-Schwerlast-TGA - Nummer H95 001...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!