Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


The European Road Transport Show 2007 (Teil 2)

Die Ersatzmesse für die IAA Nutzfahrzeuge


Maxus

(c) www.hadel.net

Aus England kommen die Fahrzeuge von Maxus.

(c) www.hadel.net

Jetzt gehört das Unternehmen zur GAZ-Gruppe, die den Namensgeber LDV 2006 integrierte.
Als Leyland DAF Vans 1993 gegründet, hat Maxus seinen Sitz im englischen Birmingham.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Angetrieben werden die Transporter von einem 2,5- Liter Dieselmotor mit 95 PS, 120 PS oder 135 PS.


Serienmäßig verfügen alle Maxus-Modelle über CD- Player, elektrisch verstell- und beheizbare Spiegel und elektrische Fensterheber.


Und wie hier zu sehen, ist sogar ein Kofferaufbau mit Planendach und Hebebühne möglich.

(c) www.hadel.net

Ford

(c) www.hadel.net

Auch bei Ford standen alternative Kraftstoffe im Blickpunkt, wie z.B. Erdgas.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Aber auch mit Bio-Ethanol können die Dienstfahrzeuge betrieben werden.


Hier die für holländische Gewerbetreibende bekannte Lösung mit dem aufgesetzten Dach, welches etwas mehr Stauraum und wesentlich weniger Steuern verspricht.

(c) www.hadel.net

Opel

(c) www.hadel.net

Opel präsentierte einen Vivaro VPC, der für rund 35.000,- Euro zu haben ist.

(c) www.hadel.net

Die etwa 18,000,- Euro Aufpreis sind auch im Innenraum gut erkennbar verbaut worden.

(c) www.hadel.net

Dieser Vivaro VPC läßt die Bedeutung von VPC erahnen: Vivaro Performance Concept.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum setzt sich die blau-schwarze Farbgebung sauber verarbeitet fort.

(c) www.hadel.net

Citroen

(c) www.hadel.net

Citroen feierte die Weltpremiere des neuen Nemo, der als City-Lieferwagen oder Monteurs-Fahrzeug sicher bald häufig zu sehen sein wird.

(c) www.hadel.net

Hilfreich für das Entladen am Straßenrand ist die schmale Tür auf der rechten Seite.

(c) www.hadel.net

Ebenfalls für den Einsatz als Lieferwagen ist der C-Crosser umgebaut worden.

(c) www.hadel.net

Ohne hintere Sitzbank und mit Blech anstelle der hinteren Seitenscheiben,
kann die Ladung nichts zerstören, wenn doch mal etwas verrutscht.


Iveco

(c) www.hadel.net

Iveco zeigte neben dem neuen Iveco Stralis auch den Trakker.

(c) www.hadel.net

Der Iveco Massif wird nun über das eigene Händlernetz vertrieben und betreut.
Eine ausführliche Vorstellung erfolgt in einem späteren Update.