Aufbau Sarens Demag CC8800 Tag 3    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


10. November 2004

 

(c) www.hadel.net

In der Nacht waren zwei besondere Schwertransporte, aus Emden kommend, eingetroffen.

(c) www.hadel.net

Die Raupenfahrwerke hätten normalerweise für die Überfahrt zerlegt werden müssen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Doch um die aufwändige Montage zu sparen, beantragte man erfolgreich Sonder-
genehmigungen für die jeweils rund 90 Tonnen schweren Kettenfahrwerke.

(c) www.hadel.net

In dieser Ausführung hätte man die Kettenglieder mit einem Transport fahren müssen.

(c) www.hadel.net

Zwei weitere hätten jeweils eine Hälfte des teilbaren Raupenträgers gefahren.

(c) www.hadel.net

Nachdem der Superlift angeschlagen war, konnte man schon mit dem Demag CC 8800
arbeiten und die weiteren Aufrüstarbeiten selbst unterstützen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Auf dem hinteren Oberwagenrahmen wurden genau über der Winde während der weiteren Rüstarbeiten 45 Tonnen Gegengewicht aufgesetzt.





Der kleine Hakenbetrieb am Superlift lief nicht über die Mastspitze, sondern etwas darunter. Oben war die Auslegerverstell- einrichtung noch in der Transportposition verriegelt.

(c) www.hadel.net

Zwischendurch sorgten kräftige Schauer für nasse Klamotten während der Arbeit.

(c) www.hadel.net

Für die Fahrwerke war es der letzte Einsatz vor dem Umbau,
mit dem eine bessere Transportkonfiguration erreicht werden sollte.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das erste Raupenfahrwerk war bereits gegen Mittag montiert.

(c) www.hadel.net

Interessant war, daß man mit dem Kran die eigenen Fahrwerke an
die richtigen Stellen heben konnte.

(c) www.hadel.net

Hätte ein Hilfskran diese Hubarbeiten machen müssen, wäre vermutlich ein größeres Gerät
notwendig gewesen, wie jene, die hier im Einsatz waren.

(c) www.hadel.net

Das Eigengewicht ließ die Kette ganz gut durchhängen.

(c) www.hadel.net

Wenn man das Aufbauteam vor dem gewaltigen Kran sah,
wurden die Abmessungen noch deutlicher.

(c) www.hadel.net

Auch wenn schon vieles durch die Technik erledigt wurde,
es mußte noch an vielen Stellen kräftig zugepackt werden.

(c) www.hadel.net

Das Anbolzen funktionierte genauso wie bei den Querträgern am 8. November 2004.

(c) www.hadel.net

Am Nachmittag kamen weitere Hauptauslegerstücke auf den Trucks an.

(c) www.hadel.net

Der Hauptauslegerfuß mit der Winde brachte rund 38 Tonnen auf die Waage.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Neben dem abgelegten Gegenausleger wurde nun der Hauptausleger zusammengesetzt.

(c) www.hadel.net

Die Auslegerverstellung konnte nun gelöst werden.
In den Abendstunden wurden noch mehr Hauptauslegerstücke angeliefert.

(c) www.hadel.net

Und hier geht es weiter mit der Montage des Hauptmastes...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!