Repower 2008 (Teil 7)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Lift off

 

(c) www.hadel.net

Plötzliche Windstille ließ dann alle schnell zur Tat schreiten.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Innerhalb weniger Minuten war das Fundament der Senk- rechten näher als der Waagerechten.











Die Konfiguration des Liebherr LG 1750 war exakt so aus- gelegt, daß der Ausleger die notwendige Höhe erreichte.

(c) www.hadel.net

Diese Phase erforderte von allen Beteiligten besondere Aufmerksamkeit.

(c) www.hadel.net

Denn gerade bei der Lastübernahme auf einen Kran,
darf die Last am Haken nicht beginnen zu schwingen.

(c) www.hadel.net

Aus dieser Perspektive war gut der Winkel des Fundaments zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Für den Kranfahrer sah schon fast alles gut aus.

(c) www.hadel.net

Der Abstand zum Boden war genauestens berechnet.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Nur noch wenige Momente blieb das Fundament auf drei Kräne verteilt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Schon jetzt versuchten die Kranfahrer, die Ausrichtung entsprechend der Aufnahmen im Boden zu berücksichtigen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Nachführen mußte langsam geschehen, damit keine Schaukelbewegungen entstanden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Dann hing das vierbeinige Fundament nur noch am Liebherr LG1750.

(c) www.hadel.net

Die anderen Kräne konnten jetzt die Haken ganz herablassen.

(c) www.hadel.net

Wenige Augenblicke später waren die Hilfskrane auch schon fast komplett abgebaut.

(c) www.hadel.net

Von oben betrachtet...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!