Messeneuheiten der IAA 2003 (Teil 3)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Porsche

 

(c) www.hadel.net

Am Stand von Porsche zeigte man wieder einen Turbo als Cabriolet, der Offenfahren mit einer Leistung von 420 PS zu einem Erlebnis der besonderen Art macht.

(c) www.hadel.net

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 305 km/h, der Sprint von 0-100 km/h ist in 4,3 Sekunden erledigt, alles was der begeisterte Autofahrer noch braucht sind 138652.- €.

(c) www.hadel.net

Nach fast 20 Jahren wurde auch die RS-Reihe neu aufgelegt: Der Porsche 911 GT RS verfügt über 381 PS und ein reduziertes Fahrzeuggewicht im Vergleich zum normalen GT 3.

(c) www.hadel.net

So schafft der 911 GT 3 RS die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h.

Hier geht es zu einigen GT3 RS auf dem Weg zu den neuen Besitzern...

(c) www.hadel.net

Der ultimative Sportler heißt bei Porsche jetzt Carrera GT, der hier ausgiebig zu sehen ist...

 Trennlinie 

Maserati

 

(c) www.hadel.net

Der Spyder und das Coupe wurde ja schon vor längerem überarbeitet und hat, damit es
auf dem wichtigen amerikanischen Markt besser ankommt, andere Rückleuchten erhalten.

(c) www.hadel.net

Im Clubsport setzt man auf die geschlossene Coupe-Version.

(c) www.hadel.net

Die Premiere auf der IAA feierte der neue Maserati Quattroporte, der Familienwagen mit dem Dreizack auf dem Kühlergrill. Der im Frühjahr 2001 eingestellte Vorgänger stellte die Weichen für einen Sportler mit echter Alltagstauglichkeit.

(c) www.hadel.net

Mit 400 PS aus einem 4,2-Liter-V8 sind die Fahrleistungen entsprechend: Höchstgeschwindig- keit 275km/h und Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,2 Sekunden. Der aus Coupe und Spyder bekannte Motor sitzt hinter der Vorderachse, dieses Front-Mittelmotor-Konzept dient der ausgewogenen Achslastverteilung und sorgt für agiles Handling.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum verwöhnen ein elektrisch verstellbares Multifunktions-Lederlenkrad, elektrisch verstellbarer Fahrer- und Beifahrersitz, elektrische verstellbare Einzelsitze hinten, automatische Zweizonen-Klimaanlage, Multimediasystem vorn mit GPS-Navigationssystem, Bordcomputer, Bose Sound System samt 6,5-Zoll-Farbmonitor den Fahrer und seine Begleiter.

(c) www.hadel.net

Die Bereifung besteht vorne aus 235/40 ZR 18 und 275/35 ZR 18er auf der Hinterachse.

 Trennlinie 

Ferrari

 

(c) www.hadel.net

Ferrari zeigte die Sportler aus den GT-Rennserien, wie diesen Ferrari 550 Maranello.

(c) www.hadel.net

Der Ferrari 360 Modena wurde in der leichteren Sportversion Stradale gezeigt.

(c) www.hadel.net

Nur 399 mal gebaut und einer geht noch direkt ins eigene Museum: Der Ferrari Enzo Ferrari.

 Trennlinie 

Kleemann

 

(c) www.hadel.net

Der Kleemann Xtreme basiert auf dem AMG SL 55 und verfügt als auffälligstes Merkmal über Flügeltüren. Die Leistung kann bis auf 640 PS gesteigert werden.

(c) www.hadel.net

Die geänderte Auspuffanlage und ein eigenes Spoilerkit zeigen auf den ersten Blick, die Handschrift der dänischen Edel-Tuner.

Weiter zum letzten Teil des IAA-Messeberichts...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!