Trafo-Transport mit dem Heuler nahe Stuttgart (Teil 5)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Das letzte Teilstück für diese Nacht

 

(c) www.hadel.net

Gegen kurz vor 2 Uhr wurden dann wieder die Fahrspuren des Gegenverkehrs angesteuert.

(c) www.hadel.net

Grund hierfür war der dritte Kreisverkehr innerhalb einer halben Stunde.

(c) www.hadel.net

Zwar schöner bepflanzt, doch nicht weniger störend,
mußten auch hier wieder die Infos der Einweiser genauestens umgesetzt werden.

(c) www.hadel.net

Für den Notfall waren die Schilder von den erhöhten Mittelstreifen demontiert worden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Während die letzten Achslinien durch den Kreisel rollten, schallte plötzlich ein lauter Knall durch die Nacht.



Auf dem linken Bild ist die Ursache deutlicher zu erkennen: Eine Druckleitung hatte nachgegeben und drohte kurzzeitig die Weiterfahrt zu verhindern.

(c) www.hadel.net

Nach kurzer Sichtung durch die Fachleute drehten sich die Räder wieder.

(c) www.hadel.net

Allerdings hatte sich der geplante zeitliche Ablauf schon längst von der Realität getrennt.

(c) www.hadel.net

Während das Team diese enge Abzweigung meisterte, plagten die Planer andere Sorgen.

(c) www.hadel.net

Bei dieser Geschwindigkeit würde das lange Gespann um 6 Uhr auf einer Strecke unterwegs sein, wo der einsetzende Berufsverkehr dann im Chaos zum Erliegen kommen würde.

(c) www.hadel.net

Für die Fahrer galt es, weiterhin aufmerksam zu sein.

(c) www.hadel.net

Im Vordergrund lag noch das demontierte Schild der Verkehrsinsel.

(c) www.hadel.net

Jetzt ging es endlich mal wieder über eine längere Strecke nur geradeaus.

(c) www.hadel.net

Durch die Vollsperrung der breiten Straße konnte endlich etwas zügiger gefahren werden.

(c) www.hadel.net

Einziger Nachteil war das Fehlen jeglicher Beleuchtung auf diesem Abschnitt.

(c) www.hadel.net

Inzwischen hatten sich alle Beteiligten darauf geeinigt,
den Transport für den Rest der Nacht auf einem Parkplatz abzustellen.

(c) www.hadel.net

Kurze Zeit später wurde der Parkplatz für die Nachtruhe angesteuert.

(c) www.hadel.net

Die weitere Strecke wurde dann gegen 21 Uhr am Abend unter die Räder genommen.

Auch im Norden werden Trafos transportiert, allerdings ganz anders...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!