Verladen des ersten Tripiles von CSC im Cuxport    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Fast fertig

 

(c) www.hadel.net

Rund eine Minute später stand der Prototyp sicher auf der Ladefläche der Giant 4.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Ein Stützbein ist mit zwei "Balkonen" ausgestattet, die den Zugang vom Seeweg und Wartungsarbeiten von aussen ermöglichen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Schon bevor die Hubseile locker am Haken hingen, stieg ein Arbeiter auf den Schwebeballast.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Ein Schlepper drückte die Giant 4 wegen des aufkommenden Windes an die Kaimauer.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Dann wurde der abgesetzte Schwebeballast vom Kran gelöst.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Insgesamt dauerte die Verladung weniger als eine Stunde.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Für das Team von Riga Baumann stand in den kommenden Tagen der Umzug des Raupenkrans zurück zum Fertigungsgelände von CSC an.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Für eine Fernsehreportage wurde die gesamte Aktion von einem Filmteam begleitet.

(c) www.hadel.net

Die restlichen Arbeiten, wie das Abschlagen der Seile, erfolgte später.

(c) www.hadel.net

Manchmal gehen Autokrane für Hubarbeiten sogar auf die offene See hinaus...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!