Frank Hadel            

Translate to:


Modellbau Schleswig-Holstein 2019 - Teil 1

Veröffentlicht am 08.03.2019

www.hadel.net

Mit der Modellbau Schleswig-Holstein wurde der Messekalender 2019 standesgemäß und äußerst erfolgreich eröffnet. Mit dem Öffnen der Türen füllten sich die verwinkelten Hallen schlagartig mit neugierigem Fachpublikum. Anders als sonst riss dieser Besucherstrom nicht ab, sondern blieb über die gesamte Zeit beinahe konstant.

(c) www.hadel.net

Das führt fast zwangsläufig zu der Frage, was diese Veranstaltung von ähnlich ausgelegten Messen in Bremen unterscheidet. Sicherlich spielt das Einzugsgebiet eine Rolle.

Allerdings sind in den Holstenhallen immer wieder nordische Sprachfetzen zu hören. Diese Besucher haben also weite Strecken auf sich genommen. Aber in Bremen soll das für das Emsland oder die Niederlande nicht möglich sein?


DC Car-System

(c) www.hadel.net

Seitdem das DC Car-System um Siegmund Dankwardt und Andreas Schoppe weitere sehr rege Anhänger gefunden hat, verlässt diese flexible Modellfahrzeugtechnik ihr langjähriges Schattendasein auf Messen.

(c) www.hadel.net

So kommt richtig Leben auf die Straßenmodule. Überall sind Fahrzeuge unterwegs.

(c) www.hadel.net

Dieses außergewöhnliche Gespann versetzte die neugierigen Zuschauer in Erstaunen. Aber es sei verraten: Hier hatte die RC-Fernsteuerung die Macht über den Tausenfüßler.

(c) www.hadel.net

Neben den Oldtimern sind auch topmoderne Fahrzeuge, wie dieser Mannschaftsbus, auf dem verzweigten Straßennetz unterwegs.

(c) www.hadel.net

Solange der vorhandene Platz für die Technik ausreicht, ist jedes Modell als Grundlage für ein selbstfahrendes Modell geeignet.

(c) www.hadel.net

Wieviel Platz benötigt wird, hängt stark von der gewünschten Ausstattung und dem umbauerischen Geschick ab.

(c) www.hadel.net

Bei so viel Digitalisierung ist bei den Fahrzeugen nicht Schluss. Die Tafel zeigt den wechselnden Fahrplan für die verschiedenen Busse.

(c) www.hadel.net

Weitere Messemodule befinden sich im Bau bzw. sind noch nicht ganz fertig gestellt. Hier fehlt dem kleinen Restaurant noch das passende Ambiente.

(c) www.hadel.net

Im Shop der Tankstelle wartet das Personal auf den nächsten Kunden.

(c) www.hadel.net

Bei meinem Besuch hatte ich gerade eine Tiefpreisphase erwischt. Später wurden ganz andere Kurse angezeigt.

(c) www.hadel.net

Auch hier fehlt noch etwas "Landschaft". Aber das wird schon werden...

(c) www.hadel.net

Dieses Modul ist schon deutlich weiter vorangeschritten.

(c) www.hadel.net

Auf diese sehenswerten Platte wird der Verkehr nach Fertigstellung die Kirche umfahren. Solche Kehren sind für ein flüssiges Fahrbild unabdingbar.



Weitere sehenswerte Messeberichte:

www.hadel.net
Internationale Spielwarenmesse in Nürnberg 2005

Busch hält für 2005 eine große Palette an Neuheiten bereit. Für Audi produziert man den neuen A6 Avant in den Metallicfarbtönen: Lichtsilber, Lavagrau, Aeroblau und Nachtblau.

Weiterlesen...
www.hadel.net
57. Internationale Spielwarenmesse in Nürnberg 2006

Der Kleinserienhersteller Ladegüter Bauer setzt die erfolgreich begonnene Serie "Eisenwerk Maxhütte" fort und präsentiert weitere Modelle daraus:

Weiterlesen...
www.hadel.net
EuroModell Bremen 2012 - Teil 6

Erstmals begrüßte der Verein für Kran- und Schwerlastmodelle die Besucher mit einer Scania-Zugmaschine in Originalgröße! Unser Dank dafür geht an die Fa. Susenburger und Marco Frenzel.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Besuch der Railz Miniworld, Rotterdam (NL) - Teil 1

Es ist tiefste Nacht, als wir Railz Miniworld erreichen. Fast alles schläft, nur am Bahnhof brennen die Lampen. Wo wir sind? Im Zentrum von Rotterdam (NL), denn dort befindet sich die größte, überdachte Modellbahnanlage der Niederlande.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Intermodellbau in Dortmund - Teil 2

Im Erzgebirge befindet sich der kleine Ort Rittersgrün. Hierhin führte bis 1971 die Pöhlwassertalbahn. Nach der Stillegung wurde der Bahnhof Oberrittersgrün erhalten und ist seit 1977 das erste Eisenbahnmuseum auf dem Gebiet der ehem. DDR.

Weiterlesen...