Frank Hadel            

Translate to:


Mercedes Benz Sprinter lang, Baujahr 2018

Veröffentlicht am 21.02.2020

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:Busch
Artikel-Nr.:47851
Herstell.-Jahr:2019
Bemerkung:Real vielfach eingesetzter
 dennoch bisher ignorierter
 XXL Volumentransporter

Original-Daten

Motor:2,1 Ltr., 4-Zylinder, Diesel
Leistung:143 PS / 105 KW
Drehmoment:440 Nm
0 - 100 km/h:- - - sec.
Höchstgeschwindigkeit:- - - km/h
Grundpreis:-,-- Euro
(c) www.hadel.net

Ein Sprinter... kennen wir schon. Was sonst noch? Nein, halt! Wiedermal gelingt es Busch, mit einer gut durchdachten Neuentwicklung, den Markt äußerst sinnvoll zu bereichern.

(c) www.hadel.net

Unschwer zu erkennen, handelt es sich hierbei um den langen Radstand, der auch im Vorbild beinahe dem Maximum entspricht. Angekündigt ist auch noch der kurze Radstand, womit der mittellange Sprinter aus Dietenhofen beidseitig in die Variantenzange genommen wird.

(c) www.hadel.net

Die aktuelle Optik ist leicht an den schmalen, Pkw-ähnlichen Scheinwerfern zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Die hier gezeigte "DHL"-Variante wirkt äußerst ansprechend. Bastler werden erstmals von Busch zum Start der Auslieferung mit einer reinweißen Version bedacht! Optimal und sollte viel häufiger realisiert werden. Erfahrene Bastler, die die beinahe kugelsicher konstruierten Modelle aus Viernheim kennen, wären sicherlich auch für unmontierte Sets dankbar.

(c) www.hadel.net

Das Dach trägt die stabilisierenden Profilstrukturen.

(c) www.hadel.net

Das Vorbild ist mit einer Länge von beinahe 7m nichts für Gelegenheitsfahrer.

(c) www.hadel.net

Sammler und Modellbahner erfreuen sich an der perfekten Bedruckung. Zufall oder Können? Die Felder für die Türschlösser wurden beim Bedrucken der Türgriffe gekonnt ausgespart.

(c) www.hadel.net

Die Breite der Schiebetür ist bei allen Sprinter-Varianten identisch.

(c) www.hadel.net

Das Heck bleibt sachlich. Es handelt sich halt um ein Nutzfahrzeug und keine Design-Ikone.

(c) www.hadel.net

Aus der Sicht eines Modellbauers fallen der eingesetzte Stern und noch mehr die schwarz abgesetzte Leistung der Kennzeichenbeleuchtung ins Auge. Dies gilt für alle Modelle und nicht nur für Sondermodelle oder Industrieaufträge.

(c) www.hadel.net

www.hadel.net
Brabus CLS 6.1 S, Baujahr 2005

Am Heck setzt sich die Aufmachung fort. Der Brabus-Variante spendierte Herpa die be- druckten Rücklichter des Werbemodells.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Volkswagen Tiguan, Baujahr 2007

Die schwarze Dachreeling verleiht dem kleinen Bruder des Touareg nette Akzente.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Volkswagen Crafter, Baujahr 2006

Zufälle gibt es manchmal. Ein besonderer Zufall ereignete sich hier, denn auf der Spielwarenmesse hatten wir die Gelegenheit, die Handmuster des kommenden VW Crafter für den Messebericht zu fotografieren. Kurze Zeit darauf gelangen uns die entsprechenden Bilder des Vorbilds noch weit vor dem Verkaufsstart bzw. der Markteinführung.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Hummer H1, Baujahr 1992

Die Hummer H1 aus dem Set von Sunkus (China) kommen in diesen vier Farben daher.

Weiterlesen...