Frank Hadel            

Translate to:


Mercedes Benz S-Klasse, Baujahr 2020

Veröffentlicht am 25.12.2020

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:Herpa
Artikel-Nr.:B6 696 0629
Herstell.-Jahr:2020
Bemerkung:Überraschend erschienenes
 Werbemodell einer neuen
 Baureihe mit Prämiumanspruch

Original-Daten

Motor:4,7 Ltr., V8 Zylinder
Leistung:435+22 PS / 320+16 KW
Drehmoment:770 Nm
0 - 100 km/h:4,9 sec.
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Grundpreis:ab 122.264,00 Euro
(c) www.hadel.net

So plötzlich wie die Ankündigung im Herpa Neuheitenprospekt, kam auch das von mir bevorzugte Werbemodell in den Markenshop. Wer hätte je wieder ein Werbemodell einer brandaktuellen Baureihe erwartet?

(c) www.hadel.net

Das Modell erstrahlt im tiefdunklen nautikblau metallic, ein Farbton, der auf den ersten Blick als schwarz angesehen werden könnte. Im richtigen Licht zeigen sich sogar feine Nuancen in lila.

(c) www.hadel.net

Vermutlich nur mit Blitz zeigen sich viele Feinheiten des Modells, wie die große Blende im Kühlergrill hinter dem sich viel Sensortechnik verbirgt. Auch bei den Scheinwerfern zeigt sich ein vorbildnahes Innenleben, wie es das "digitale Licht" des Vorbilds vorgibt.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum, einer hochmodernen Technikfestung, wurde die Akribie fortgeführt. Natürlich ohne technische Funktionen aber mit vorbildgerechten, neu angeordneten Bildschirmen und feinen Gravuren.

(c) www.hadel.net

Für ein Modell dieser Größe mag ich helle Innenräume. Die Wirkung ist einfach besser.

(c) www.hadel.net

Ach, bemerkt? Der Sockel trägt hier die Beschriftung für den deutschsprachigen Raum. Auf der anderen Seite fährt man "S-Class".

(c) www.hadel.net

Die neue Hauptkäuferschicht sollen übrigens erfolgreiche Asiaten in ihren Vierzigern sein. Der betuchte und betagte deutsche Ex-Geschäftsmann wurde abgehängt. Viele ältere Fahrer werden die Unmengen an Assistenten und Funktionen vermutlich nicht mehr verstehen.

(c) www.hadel.net

Vieles davon spielt sich auf dem neuen Riesenbildschirm ab, der sich - wie bei Tesla - formatfüllend zwischen den Frontpassagieren. Was aber blieb, sind klassische Tasten für die Klimaanlage und andere wichtige Elemente. Gut so! Die Bedienung der Lautstärke der HiFi-Anlage per Schieberegler am Touchscreen kann nicht sicher sein!

(c) www.hadel.net

Hinter dem Lenkrad befindet sich ein weiteres, breites Display für die Darstellung aller Daten. Klassische Zeiger haben nun endgültig ausgedient.

(c) www.hadel.net

Die Rückleuchten haben sich zu breiten Trapezen entwickelt. Ganz gelungen, eigentlich. Generell lässt sich sagen, dass die S-Klasse ihre wahre Größe von mind. 5,17m gut kaschiert. Vorherige Generationen standen für ihre Protz- und Wuchtauftritte massiv in der Kritik.

(c) www.hadel.net

Wer nicht möchte, muss mit der neuen S-Klasse nicht auffallen. Die Insassen genießen Sicherheit und Komfort ohne auf ihre Umwelt herabzuschauen.

(c) www.hadel.net

Und davon bietet die neue S-Klasse reichlich, wie die folgenden Vorbildfotos zeigen..

(c) www.hadel.net

.


www.hadel.net
Ford 15m und 15m RS, Baujahr 1968

Fahrer mit sportlichen Ansprüchen griffen Ende der 1960er Jahre gern zum leistungsstärkeren Ford Taunus 15m RS Coupé.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes Benz 600 Landaulet, Baujahr 1964

Mitte der 1950er Jahre fiel bei Mercedes Benz die Entscheidung, ein Fahrzeug mit bislang ungeahntem Komfort und Luxus zu fertigen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Porsche 911 Carrera S, Baujahr 2006

Auch Porsche ließ es sich nicht nehmen, die Fachbesucher der IAA 2007 mit einem Sondermodell ihres Erfolgstyps zu beschenken.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Pagani Zonda C12 Spyder, Baujahr 2004

Vor inzwischen 15 Jahren legte Spark die Messlatte für H0-Miniaturen höher. Nicht nur ein wenig. Sie schufen quasi eine eigene Skala.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes Benz Sprinter - Deutsche See, Baujahr 2015

Die Deutsche See hat ihren Sitz in Bremerhaven und bereist von hier und der Niederlassung Hamburg ganz Deutschland, um Feinschmecker und Restaurants mit frischem Fisch zu beliefern.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Volkswagen Polo, Baujahr 2005, Messemodell

Am Heck gibt es Aufdrucke, die die vielen Chromelemente des Vorbilds gut wiedergeben. Besonders auffällig sind die Rückleuchten, die sicherlich ein Highlight des Modells sind.

Weiterlesen...