Frank Hadel            

Translate to:


Ford Ranger Wildtrak mit Tuning, Baujahr 2016

Veröffentlicht am 12.03.2021

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:Eigenbau
Artikel-Nr.:- - -
Herstell.-Jahr:2020
Bemerkung:Überraschende Wahl eines
 seltenen Vorbilds in viel-
 versprechender Umsetzung

Original-Daten

Motor:3,2 Ltr. 5 Zyl. Diesel
Leistung:200 PS / 147 KW
Drehmoment:470 Nm
0 - 100 km/h:10,6 sec.
Höchstgeschwindigkeit:180 km/h
Grundpreis:ab 38.600,00 Euro
(c) www.hadel.net

Nach langen Jahren der Abstinenz war meine Freude über die beiden Kölner Serienmodelle von Busch sehr groß. Der Ranger taucht bei uns im Straßenbild inzwischen recht häufig auf und nach der Bildersuche staunte ich sehr über die breite Palette an Zubehör und Tuningteilen für das Vorbild.

(c) www.hadel.net

Das wollte ich für mein Modell auch und so entstanden erst die Ideen und dann die Teile am PC und danach im 3D Drucker.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Karosserie bekam eine funkelnde Metalliclackierung in orange. Da Busch die gleiche Liebe zum Detail ebenfalls im Innenraum walten ließ, sollte es hier ganz ähnlich zugehen.

(c) www.hadel.net

So zeichnete ich die klassischen "GT-Streifen" für das Fahrzeug, feinere Streifen für die Sitze und viele weitere Feinheiten zur Ausgestaltung von Armaturenbrett und weiteren Fahrzeugdetails.

(c) www.hadel.net

Gesehen? Die Kopfstützen tragen nicht nur eine helle Farbe sondern auch kleine Ford-Embleme.

(c) www.hadel.net

Jede Fahrzeugseite trägt fünf weitere Decals.

(c) www.hadel.net

Fast wie im Original: Lüftungsdüsen mit glänzenden Gittern, einige Schalter und Regler sowie das große Touchdisplay mit den Apps von heute. Decalkoller, wie ich ihn mag... smilie

(c) www.hadel.net

Da die Verglasung leicht verzerrt, hier ein Bild aus der Bauphase. Selbst Tacho und Drehzahlmesser verfügen über Zeiger und verschiedene Skalen.

(c) www.hadel.net

Ein Blick auf die Instrumentafel und das mehrfarbige Lenkrad mit Alu-Speichen.

(c) www.hadel.net

Am Heck lässt das wilde Treiben nicht nach. Der Doppelstreifen erstreckt sich über das ganze Fahrzeug und die 4x4 Sticker betonen die Geländegängigkeit. Unterhalb der Stoßstange prollen vier fette Auspuffrohre rum!

(c) www.hadel.net

Diese stammen ebenfalls aus dem 3D Drucker und sind tatsächlich hohl. Innen schwarz und außen Chrom - wie es sein soll.

(c) www.hadel.net

Außerdem bekam der Ranger in der Tuning-Aktion eine Anhängerkupplung. Das Vorbild darf damit 3.500 kg spazierenfahren. Lohnt sich also! smilie Überflüssig zu erwähnen, dass eine Idee für einen angemessenen Trailer bereits im Kopf schlummert, oder?


Es folgen die verschiedenen Zubehörteile:

Laderaumabdeckung I

(c) www.hadel.net

Das Vorbild für diese Abdeckung fand ich während einer Ranger-Besichtigung beim Ford-Händler vor Ort.

(c) www.hadel.net

Sie wurde nicht auf den letzten Millimeter vermessen. Dennoch wurde der Verlauf der geschwungenen Fuge zwischen der Randauflage und der beweglichen Haube vorbildgerecht umgesetzt.

(c) www.hadel.net

Der Doppelstreifen verläuft ebenfalls über die Abdeckung und trifft passgenau auf die Designelemente des Fahrzeugs.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der Chrombügel entspricht ebenfalls dem Vorbild beim Händler.

(c) www.hadel.net

Ich fügte lediglich die vier Scheinwerfer hinzu. Diese sind in vielen Varianten erhältlich und häufig anzutreffen. Deren Front wurde gesilbert und mit UV-Klebstoff verglast. So entsteht ein schöner plastischer Effekt.


Laderaumabdeckung II

(c) www.hadel.net

Fette Auspuffanlage, schwarze Felgen, grelles Design außen und innen - wo viel Proll ist, geht immer noch mehr. Der typische AMG-Fahrer von heute weiß das! smilie

(c) www.hadel.net

So entstand diese Variante mit mächtigem Leitwerk am Heck.

(c) www.hadel.net

Beinahe sucht man das Licht in den vier Scheinwerfern hinter der Kabine.

www.hadel.net

Wer bis hier gelesen hat, bekommt noch meinen Geheimtipp: Da ich bekanntermaßen auch als Aussteller unterwegs bin, spielt die Sicherheit meiner Modelle für mich immer eine Rolle. Der Ranger trägt Magnete unter der Karrosserie. Die Abdeckungen ebenso. So sitzen sie bombenfest! Sie lassen sich nichtmal mutwillig abschütteln, aber jederzeit gegen andere Aufbauten austauschen.

(c) www.hadel.net

Weiteres Zubehör folgt...

(c) www.hadel.net

www.hadel.net
Ford Granada, Baujahr 1975

Obwohl der Granada bereits 2009 in den Handel gelangte, fiel die Wahl für das Messemodell der Int. Spielwarenmesse 2011 auf diesen Klassiker.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Transit für das Rallye-Team, Baujahr 2004

Passend zu meinem Ford Focus WRC baute ich noch drei Ford Transit nach Originalfotos, die dem Team während der Rallyes als Transporter dienen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Escort RS Cosworth, Baujahr 1996

Gebaut wurde dieses Prachtmodell von Michael Gehring (www.motorsportminis.de). Danke, Michael, für dieses Highlight in meiner Sammlung.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Transit Kasten, Baujahr 2007

Die Rundumleuchte auf dem Dach ist notwendig, wenn das Fahrzeug auf dem Gelände des Hamburger Hafens unterwegs ist.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford Mustang Cabrio (geschlossen), Baujahr 1964

An schlechten Tagen bleibt auch das schönste Cabriolet geschlossen.

Weiterlesen...