Frank Hadel            

Translate to:


MAN TGX EVOlion

Veröffentlicht am 01.05.2020, aktualisiert am 05.06.2020

Das Modell

Das Original


www.hadel.net

Ein paar Worte zur Aktualisierung vom 05.06.2020:

Als MAN den H0-"EVOLION" in den Shop brachte, war ich sehr erfreut! Kurz zuvor traf ich das mir bis dahin unbekannte Vorbild in Bremerhaven an - im Gegenverkehr. Wie auch sonst. Also keine Fotos bis dahin.
Zur Onlinestellung dieses Artikels halfen mir Markus K. und kurz darauf Jens mit wenigen Vorbildfotos aus. Da man keinen Bruder weinen sehen kann smilie, legte Jens nochmals mit der Kamera kräftig nach, als er im Hafen die Gelegenheit fand. Das ist Teamplay!
Das Update erweitert den Bericht um viele Fotos des Originals, das MAN gut gestaltet und Herpa gut umgesetzt hat.


(c) www.hadel.net

Seit einiger Zeit bietet MAN äußerst kreative Werbemodelle an, die sich nah an den meist limitierten Vorbildern orientieren.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

So auch beim TGX EVOlion, einer üppig ausgestatteten Sonderserie. Ich begegnete dem Vorbild bereits in Bremerhaven und kann die gelungene Optik bestätigen. Leider kann man nicht jeden Lkw ablichten, der im Straßenverkehr entgegen kommt.

(c) www.hadel.net

Das Vorbild verfügt über Xenon-Hauptscheinwerfer und glänzende Chromapplikationen außen sowie eine komfortbetonte Inneneinrichtung.

(c) www.hadel.net

Herpa trägt dem Luxus mit einer sauberen Metalliclackierung, exakter Bedruckung und einigen Chromteilen Rechnung.

(c) www.hadel.net

Foto: Markus K.

Auch im Schauraum macht der EVOlion - hier in der frühen 500 PS Version - eine gute Figur!

(c) www.hadel.net

Stolz prangt der Hinweis auf die 510 PS auf der Sonnenblende. Schon ganz ordentlich, aber heute nicht mehr herausragend.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der Fachmann erkennt, dass das Modell mit dem Exterieurpaket EVOstyle ausgerüstet ist. Es enthält den Dachbügel aus Edelstahl mit vier Fernlicht-Halogenscheinwerfern.

(c) www.hadel.net

Dieses Original muss scheinbar ohne diese Nobelaufwertung auskommen. Hier dominieren die Hinweise auf die 510 Pferdchen.

(c) www.hadel.net

Der Zweiachser rollt auf schwarzen Felgen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der Sattelteller ist auf einer Höhe von 150mm montiert. Ob das Modell die Höhe exakt wiedergibt, wurde nicht weiter überprüft.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Im Februar 2020 präsentierte MAN die neue TGX-Generation. Das passende H0-Modell rollt in Kürze hier vor.

(c) www.hadel.net



www.hadel.net
Mercedes Benz Unimog mit Winterdienstgeräten

Markant ist die doppelte Frontscheibe, die in einem separaten Rahmen samt kleinem Dachteil und Zusatzscheinwerfern sitzt. Unter dem Fahrzeugrahmen stechen die Zapfwellen für den Antrieb dieser breiten Schneefräse deutlich hervor. Die Walzentrommeln sind beweglich gelagert.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes Benz Actros MP3 Wechselbrücken-Hängerzug

Viele Lkw-Modelle stammen von Herpa. Miniaturen von AWM findet man nicht bei jedem Händler und deshalb ist es einmal an der Zeit, eine Miniatur aus Selb anhand dieses Werbemodells etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Piaggio Ape 50 - Doppelset als Messemodell

War der Ape 50 auf der Int. Spielwarenmesse 2008 noch als Handmuster zu sehen, startet der kleine Transporter nur ein Jahr später bereits voll durch und beginnt seine H0-Karriere im Doppelpack als Messemodell der Fa. Busch.Die Details sind sehr fein herausgearbeitet: Außenspiegel, ein freistehender Scheibenwischer, farblich abgesetzte Türgriffe und -scharniere sowie Blinker! Bis auf die TÜV-Plakette ist beinahe alles vorhanden.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes Benz Zetros

Der Sockelaufdruck verrät es: Dieser Lkw ist durch seinen Allradantrieb kaum zu stoppen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mobilkran ähnlich Liebherr LTC 1045-3.1

Weil seit dem LTM 1045-3.1 von Herpa auf dem Sektor der Kranfahrzeuge im H0-Maßstab nicht mehr viel geschehen ist, hatte ich 2013 den 70 to.-Kran für meine Sammlung konstruiert.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania 143M 500 V8 Kühlkoffersattelzug "Sties"

Seit der Gründung 1957 vollzog die Spedition Sties eine recht steile Entwicklung.

Weiterlesen...