Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Vierfacher Trommeltransport von Bohnet durchs Emsland (Teil 2)

Veröffentlicht am 31.08.2018

Startschuss

(c) www.hadel.net

Pünktlich um 22 Uhr starten die vier Gespanne in Dinklage, angekündigt von Polizei und Begleitfahrzeugen im Vorfeld.

(c) www.hadel.net

Wie zu erwarten, gibt es am späten Sonntag Abend kaum Verkehr auf den Sraßen.

(c) www.hadel.net

Da dieser Konvoi auch nicht im Vorfeld öffentlich angekündigt wurde, säumen auch keine Schaulustigen die Strecke.

(c) www.hadel.net

Eine der ersten interessanten Stellen ist der Kreisverkehr, der die Zugmaschinen von Bohnet auf die Maerschendorfer Straße bringt.

(c) www.hadel.net

Danach geht ews etliche Kilometer einfach nur geradeaus durch die Nacht.

(c) www.hadel.net

Der Kreisverkehr, der die vier MAN TGX 41.640 auf die L848 führt, wird entgegen der Fahrtrichtung gemeistert.

(c) www.hadel.net

Die Vorhut hatte bereits den seitlichen Grünstreifen mit Platten ausgelegt, falls dieser Platz benötigt wird.

(c) www.hadel.net

Bei der Transporthöhe von gut 6,5 Metern sind vorallem Bäume irgendwie immer im Weg smilie.

(c) www.hadel.net

Die Gipstrommel benötigt als längstes Transportgut die meiste Aufmerksamkeit in Kurven und bei Abzweigungen.

(c) www.hadel.net

Allerdings gibt es nicht beliebig viel Platz, schließlich lohnt es sich nicht, alle Schilder zu demontieren.

(c) www.hadel.net

Aber wie man beim Blick in die Kabine gut erkennen kann, liegt in der Ruhe die Kraft.

(c) www.hadel.net

Abgesehen davon, sollte man über die Verkehrsinseln stets nur langsam und bedächtig fahren.

(c) www.hadel.net

Nun folgten wieder entspannte Kilometer ohne besondere Herausforderungen, wenn man von einigen Abzweigungen absieht.

www.hadel.net

Im Schwertransport Magazin (Ausgabe 81) erschien ein fünfseitiger Artikel über diesen Schwertransport mit vier Gespannen. Neben vielen Informationen gibt es auch interessante Einblicke der Aktion aus dem April 2018. Hier kann der Artikel als PDF heruntergeladen werden!


Andere Speditionen setzen auf die Trucks mit dem nordischen V8 unter der Haube:

www.hadel.net
Scania R500 8x2/6 Holtrop v.d. Vlist (08-BNK-2)

Im Oktober 2019 kam dieser fast nagelneue Scania R500 erstmals in Bremerhaven zur Ablieferung eines Muldenkippers an.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania Longline Nr. 1 von Stefan Huber (CH) 3achsig

Nachdem auf der niederländischen Truckmesse RAI im Oktober 2003 der erste in Serie gebaute Scania Longline ausgestellt wurde, konnte am 3. April 2004 nach einigen optischen Modifikationen das Fahrzeug an den neuen Besitzer in der Schweiz übergeben werden.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania R490 5achsig von v.d.Vlist (51-BJH-8)

Im August 2017 wartete eines Morgens dieses auffällige Gespann im Bremerhavener Hafen und wartete darauf, für die Entladung hinein gelassen zu werden.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania R730 5achsig von Karner (A)

Im Juni 2013 wartete dieses Gespann aus Österreich auf die Abfertigung in Bremerhaven.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania S520 "The Legend" von Heide Logistik

Schon seit einigen Jahren fallen die Trucks von Heide Logistik aus Kirchlinteln im Straßenbild durch ihre Optik auf.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania S520 "Lionheart" von Heide Logistik

Ende Juli 2018 übernahm Heide Logistik diesen extrem aufwändig verfeinerten Scania CS 20 samt Auflieger.

Weiterlesen...