Schnee im Hufeisen    
Translate:
zur Startseite von Pebbels & ichPferdefotografieHaltungReiten & CoTipps & TricksTermineFotoalbumGästebuch

 Deckentasche
 Eimerhalter
 Fliegendecke
 Fliegeneier
 Fliegenhaube
 Gebißscheibe
 Gertenhalter
 Gewicht
 Gummi flicken
 Heu-Hufeisen
 Jährlingsgröße
 Knotenhalfter
 Mähnenspray
 Pulsmesser
 Samtreitkappe
 Sattelgurt
 Sattelgurthalter
 Sattelschoner
 Scheuerbürste
 Schimmelpilz
 Schnee im Eisen
 Stiefelspanner
 Wanderreithalfter
 Wurmkur geben



Für den direkten Kontakt oder Fragen, einfach Mail an:
martina
@
hadel.net

Winterproblem: Schnee und Hufeisen

 

Wer nicht rechtzeitig zum einsetzenden Winter vom Hufschmied Gummis gegen das Aufstollen von Schnee zwischen Hufeisen und Huf nageln lässt, dessen Pferd läuft dann häufig beim ersten Schnee auf "Stöckelschuhe". Für das Überwinden von kurzen Strecken im Schnee, kann man die Eisen vorher mit Huffett einschmieren. Das Fett verhindert für eine kurze Zeit das Aufstollen des Schnees unter dem Eisen.

Wer größere weiche Plastikdeckel z.B. von Dosen zu Hause hat, der kann sich daraus eine Platte schneiden, die zwischen Huf und Eisen geklemmt werden kann. Natürlich halten diese Platten nicht so gut wie aufgenagelte, aber zumindest kann man sich damit eine zeitlang behelfen. Harte Plastikscheiben eignen sich hierfür nicht, da sie bei Frost zu schnell brüchig werden.

(c) www.hadel.net

 Trennlinie 

Für Ausritte im Schnee eignen sich solche provisorischen Hufeiseneinlagen meistens nicht!



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !