Martina Grabski            

Translate to:


Mähnenspray

Veröffentlicht am 05.09.2003

Langhaarpflege leicht gemacht

www.hadel.net

Ein frisch verlesener Schweif oder eine gebürstete Mähne lassen sich mit ein paar Tropfen Babyöl leichter durchbürsten und verkletten nicht so schnell. Außerdem sorgt das Öl dafür, dass weißes Haar nicht so leicht verfärbt.

Zur Abwehr von Läusen, Haarlingen oder Milben kann man das Babyöl auch mit Teebaum- oder Niemöl mischen.

Dieser Tipp ist nicht neu.
Francois Robichon de la Guériniére schrieb bereits 1733 in seinem Buch "Reitkunst" im Kapitel "Von der Fütterung und Wartung der Pferde":

"Die Zähne des Kammes dürfen nicht zerbrochen oder gespalten sein, weil dieses den Schweif zerreißen würde und auf daß er desto leichter durchgehe, muß man ein wenig Öl zwischen seine Zähne tun. ..."