Martina Grabski            

Translate to:


59. Elmloher Reitertage 2009

Veröffentlicht am 09.08.2009

(c) www.hadel.net

Ein kleiner fotografischer Rückblick auf die Elmloher Reitertage 2009

Springprüfung Klasse S** mit Stechen

Philip Rueping gewinnt dieses Springen im Sattel von Ca d´ Oro.

(c) www.hadel.net

Thomas Sandgaard landet mit Lucianna auf dem vierten Platz.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Torben Frandsen belegte mit It´s Catweazle den zweiten Platz.

(c) www.hadel.net

Dressurprüfung Klasse M**

Anette Lepenies kam mit Däumelinchen auf den sechsten Platz.

(c) www.hadel.net

Rainhard Nielsen belegte mit Don Cavalier ebenfalls den sechsten Platz.

(c) www.hadel.net

Jan Lenz und Contendo konnten diese Prüfung in der ersten Abteilung für sich entscheiden.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Marco Buehrig kam mit Delgardo M auf den dritten Platz.







Stilspringen Klasse A*

Anna-Lena Wulf siegte mit Traviata in der ersten Abteilung.

Marco Leitgeb siegte mit For Me in der zweiten Abteilung.


(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Anna Meyer-Benecke landete mit Shila auf dem zweiten Platz der zweiten Abteilung.

(c) www.hadel.net

Dressurprüfung Kl. A

Anna-Lena von Holten gewann im Sattel von Waikiki diese Prüfung.

(c) www.hadel.net

Johanna Wohlers belegte mit Night and Day den vierten Platz.

(c) www.hadel.net

Dressurprüfung Klasse S*** - Grand Prix Kür

Kristy Oatly-Nist konnte sich mit Clive den zweiten Platz sichern.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Martina Hannoever-Sternberg landete mit Ratio H OLD auf den fünften Platz.







Barrierenspringprüfung Klasse S*

Ralf Litz landete mit Chumbawumba auf dem vierten Platz.

Heinrich Bormann besiegte mit Davenport die Hindernisreihe.

Anzeige:

www.hadel.net
Fütterung - Futterautomat

Da die Tiere zur Fütterung getrennt werden müssen, benötigt die individuelle Fütterung der Pferde in der Offenstallhaltung viel Zeit. Große Laufstallanlagen setzen deshalb zunehmend Futterautomaten ein.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Versorgen

Von einem gut erzogenen Pferd wird erwartet, dass es auch in ungewohnter Umgebung stillsteht. Im Präzisionsparcours bei Allround-Wettbewerben wird dieses bei der Aufgabe "Versorgen" gefordert.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Duhner Wattrennen 2010

Preis des Friesischen Brauhaus zu Jever und der Getränke-Ahlers GmbH Franz-Mützelfeldt-Gedächnisrennen - Preis von Land Wursten

Weiterlesen...
www.hadel.net
Duhner Wattrennen 2002

Am 21. Juli 2002 feierte das Duhner Watterennen seinen 100. Geburtstag.Das Watt ist ein idealer Boden für Pferderennen, da dieses Geläuf federnde Eigenschaften besitzt und sich so schonend auf die Gelenke auswirkt. Ein guter Beweis für den guten Boden ist der 18jährige Wallach Winni-Woodstock, der bei keinem Duhner Wattrennen fehlt (Foto rechts unten mit der Nummer 3).

Weiterlesen...
www.hadel.net
Duhner Wattrennen 2005

Die Rennteilnehmer des 9. Rennens werden von Reitern der Polizeireiterstaffel Hannover über den Strand zur Rennbahn geleitet.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Euroclassics 2005

Als letzter Reiter der Siegerrunde mischte Rodrigo Pessoa das Feld von hinten auf. Vier Nullfehlerritte und die Zeit von Christian Ahlmann mit Dow Jones, die vor dem Brasilianer den Parcours verließen, waren zu schlagen. Pessoa ritt die Wendungen noch enger, er drehte und wendete den zehnjährigen Sigane van de Grundeval über die Hindernisse. Mehr als zwei Sekunden Vorsprung und den Sieg brachten ihm die gewagten Manöver.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Osteopathie

Im Januar 2002 veranstaltete der Reitverein Langen und Umgegend e.V. einen Informations- abend zum Thema "Osteopathie". Als Referentin stellte sich Gaby Köser eine staatl. anerkannte Physiotherapeutin, Hippotherapeutin und Pferdeosteopathin DIPO zur Verfügung.

Weiterlesen...