Martina Grabski            

Translate to:


Duhner Wattrennen 2002

Veröffentlicht am 10.08.2002

Duhner Wattrennen 2002 - Teil 3

www.hadel.net

Einmal ganz aus der Nähe:

Der 11jährige Wallach Local Hero (Nr. 10) war bereits 1998 in Duhnen siegreich.

Der 8jährige Wallach Lindos Engel (Nr. 4) war bereits häufig bei den Rennen auf der Hamburger Rennbahn am Volkspark in der Platzierung.

(c) www.hadel.net

Der Start bei den Trabern erfolgt vom Auto aus. Die Sulkys fahren auf ihren Startplatz, dann setzt sich das Auto in Bewegung und fährt den Pferden davon.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Nach der letzten Kurve liegt der 11jährige Wallach Ucayali mit der Nr. 6 in Führung.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Doch seine Verfolger, der 12jährige Hengst Kilifi (Nr.7) auf der Innenbahn und der 11jährige Wallach Duran (Nr. 8), holen auf.

(c) www.hadel.net

Letztendlich übernimmt Mountain Bike, die Nr. 11, die Führung und gewinnt vor Duran (Nr. 8) und Ucayali, der auf dem dritten Platz verwiesen wird.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Kentucky Island (Nr. 12) und Neil Rozz (Nr. 9) fahren nach dem Rennen am Strand entlang.

(c) www.hadel.net

Das waren ein paar Eindrücke vom Duhner Wattrennen am 21. Juli 2002.