Martina Grabski            

Translate to:


Euroclassics 2005

Veröffentlicht am 10.10.2005

www.hadel.net

Foto links und unten:
Jonny Hilberath mit Fariano

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Foto links:
Isabell Werth mit Warum nicht FRH.

(c) www.hadel.net

Foto oben und unten:
Olympia Goldgewinner 2004, Mannschaftseuropameister 2005 und Deutscher Meister 2005 Hubertus Schmidt mit Forest Gump NRW.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

PERSO PLANKONTOR - Team Trophy
Preis der Nationen - Int. Nationenpreis mit 2 Umläufen und Stechen

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Foto oben:
EM-Goldgewinner 2005, Olympia Mann- schaftsgoldgewinner 2004 Christian Ahlmann mit Cöster.

Foto links:
Ludger Beerbaum mit dem erst 8jährigen Hannoveraner Wallach Enorm.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Kampmann Preis
Grand Prix Kür - Wertung Kampmann Cup Finale 2005/2006

Foto oben:
Isabell Werth mit ihrem 9jährigen Nachwuchspferd Warum nicht FRH.

Foto links:
Hubertus Schmidt mit Forest Gump NRW.

Foto unten:
Der Franzose Hubertus Perring mit Diabolo St Maurice errang den 6. Platz.

(c) www.hadel.net

Fotos unten:
Der 2. Platz ging an Laura Bechtholtsheimer mit Douglas Dorsey.

www.hadel.net

GELHA Preis
Internationale Springprüfung Kl. S mit Stechen für Nachwuchspferde

Foto links: Ludger Beerbaum landete mit Nabab´s Son und einen 34,95 Sekunden schnellen Ritt auf dem 2. Platz vor Thomas Voss mit Life Star.

Foto unten links:
Markus Beerbaum und La Supra hatten mit 8 Strafpunkten und einer Zeit von 59,4 Sekunden keine Chance.

Foto unten rechts:
Wout-Jan van der Schans und Broere vdl Pacific siegten in einer Zeit von 31,38 Sekunden.

Einzelfinale der Euroclassics

In einem spannendem Stechen wurde über den Sieger der Euroclassics enschieden. Die drei Teilnehmer am Stechen schenkten sich nichts. Nach 1999 und 2001 schaffte Ludger Beerbaum auf Champion du Lys wieder das Unglaubliche. In allen vier Umläufen hielt sich Beerbaum schadlos. Die ersten beiden Springen sattelte er sein Nachwuchspferd Enorm. Aus taktischen Gründen entschied er sich im Einzelfinale für seinen Schimmel Champion du Lys. Beerbaum legte als erster Reiter im Stechen eine fehlerfreie Zeit von 35,59 Sekunden vor.

Alois Pollmann-Schweckhorst, der Titelverteidiger aus dem letzten Jahr, lies sich jedoch nicht beeindrucken. Er schonte seine Stute Candy in der grünen Saison für ihren Auftritt im AWD-Dom. Es lohnte sich. Lange sah es so, als könnte er Beerbaums Zeit unterbieten. Doch bei der Wendung zum letzten Sprung verschenkte er kostbare Zeit. Die Uhr blieb bei 36,38 Sekunden stehen.

Schließlich ritt Jessica Kürten ein. Die irische Amazone griff an - bis eine Stange fiel. Sie wusste, das Stechen war entschieden und ritt zur Schonung ihres Pferdes Quibell nicht weiter. Mit dieser spannenden Entscheidung im Einzelfinale gingen vier Tage Reitsport auf höchstem Niveau in Bremen zu Ende.


www.hadel.net
Querast

Bei dem Querast wird egal ob im Schritt, Trab oder Galopp die Beweglichkeit des Reiters im Sattel gefordert sowie das Vertrauen des Pferdes zu seinem Reiter unter dem Hindernis durchzugehen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Duhner Wattrennen 2008

Preis des Nordseeheilbades Cuxhaven

Weiterlesen...
www.hadel.net
Eimerlauf

Das Pferd wird an eine Reihe aus Eimer geritten. An dem ersten Eimer muss der Reiter so absteigen, dass er auf diesen Eimer absteigt.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Euroclassics 2005

Als letzter Reiter der Siegerrunde mischte Rodrigo Pessoa das Feld von hinten auf. Vier Nullfehlerritte und die Zeit von Christian Ahlmann mit Dow Jones, die vor dem Brasilianer den Parcours verließen, waren zu schlagen. Pessoa ritt die Wendungen noch enger, er drehte und wendete den zehnjährigen Sigane van de Grundeval über die Hindernisse. Mehr als zwei Sekunden Vorsprung und den Sieg brachten ihm die gewagten Manöver.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Zahnkontrolle

Pferdezähne sind mit ca. 5 Jahren ausgewachsen und haben dann eine ca. 6,5 cm lange Reserve unterhalb der Zahnfleischlinie sitzen.

Weiterlesen...