Martina Grabski            

Translate to:


Versorgen

Veröffentlicht am 02.04.2010

Eine Übung zum Stillstehen

(c) www.hadel.net

Von einem gut erzogenen Pferd wird erwartet, dass es auch in ungewohnter Umgebung stillsteht. Im Präzisionsparcours bei Allround-Wettbewerben wird dieses bei der Aufgabe "Versorgen" gefordert.

Hierzu wird mit Hindernisstangen ein 3,00 m x 3,00 m großes Quadrat aufgebaut. Das Pferd wird in das Viereck geritten und angehalten. Der Reiter steigt ab und kratzt nacheinander die Vorderhufe aus. Die Zügel sollen aus Sicherheitsgründen dabei festgehalten werden und nicht, wie auf den Fotos zu sehen ist, losgelassen werden!

www.hadel.net

Bewertet wird bei dieser Aufgabe das ruhig stehende Pferd und das gehorsame Hufe geben. Fehlerpunkte gibt es für ein Übertreten der Stangen oder wenn der Reiter die Zügel loslässt.

Spätestens wenn sich bei einem Ausritt ein Stein im Hufeisen verklemmt hat, merkt man wie sinnvoll diese Übung ist. Wer auch mal außerhalb der gewohnten Umgebung sein Pferd zum Stillstehen und Hufe geben auffordert, wird auch keine Probleme während eines Ausrittes bekommen.

www.hadel.net

In der gerittenen Gelassenheitsprüfung gibt es eine ähnliche Aufgabe: hier wird das Pferd zwischen zwei Markierungen, z.B. Pylonen, gestellt und das Pferd wird mit einer Sprühflasche mit Wasser den Hals- und Schulterbereich ein.