Frank Hadel            

Translate to:


Umbaubericht WKA-Diorama

Veröffentlicht am 19.01.2018

(c) www.hadel.net

Den Anfang machte eine neue Holzplatte. Für meine Module habe ich ein Rastermass von 30 x 60 cm festgelegt.

(c) www.hadel.net

Grob wird die spätere Landschaft skizziert. Die Straße ist - passend zu den anderen Modulen - bereits aufgeklebt.

(c) www.hadel.net

Der Sockel für das Windrad wurde aus der wuchtigen Grundplatte geschnitten und festgeschraubt.

(c) www.hadel.net

Auf der Rückseite haben wir kleine Schächte für die verschiedenen Kabel gefräst.

(c) www.hadel.net

Nur mit versenkten Kabeln liegt die Platte gut auf dem Tisch.

(c) www.hadel.net

In diesen Schächten wurden die notwendigen Kabel verlegt. Drei Stellen waren für die Beleuchtung des Fischwagens, den Wagen der zivilen Polizei und die Stromversorgung der Windkraftanlage nötig.

(c) www.hadel.net

Da sich die Schächte an den Unterseiten der Platten befinden, sind die Kabel dort relativ gut geschützt. Die Schächte werden mit Paketband verklebt.

(c) www.hadel.net

Der Boden wurde braun grundiert, die erste Schotterung erfolgt. Stark angesetzter Tapetenkleister sorgt für den festen Halt des feinen Schotters.

(c) www.hadel.net

Nach der Zufahrt folgt die Begrünung und Bepflanzung.

(c) www.hadel.net

Am Fischwagen herrscht reger Verkehr, so dass hier nichts wachsen kann.

(c) www.hadel.net

So langsam wird's hübsch. Allerdings wollte ich hier Unmengen von Wildpflanzen sprießen lassen. Die dunklen Punkte sind Stellen, die bereits mit Tapetenkleister vorgeweicht wurden, um weitere Pflanzen einzukleben.

(c) www.hadel.net

Nach einiger Zeit sa es dann schon so aus.

www.hadel.net

Aus Kunststoffprofilen entstand der Treppenaufgang für zur Tür des Turmes.

So könnte es passen!

www.hadel.net

Die Tür wurde als Decal aufgebracht und großflächig mit Klarlack versiegelt.

Bei solchen Dingen ist es ratsam, auf eine gewisse "Messetauglichkeit" zu achten.

(c) www.hadel.net

Viele kleine Details, wie das bunte Treiben am Fischwagen, sorgen für den letzten Schliff.

(c) www.hadel.net

So kann das WKA-Diorama auf Messen präsentiert werden.


Weitere Surftipps:

www.hadel.net
Baubericht MAN TGX 44.680

Für die Verlängerung einer vierachsigen MAN TGX Zugmaschine zum wuchtigen Fünfachser braucht man zwei Fahrgestelle. Der Trick besteht darin, dass das zweite Fahrgestell "rückwärts" angesetzt wird. So erhält man ganz leicht die Aufnahmen für die Lenkung der fünften Achse.Das Fahrgestell A steuert den Rahmen bis zur 3. Achse bei, vom Fahrgestell B kommen die ursprünglichen Achsen 2 und 3 zum Einsatz jedoch entgegengesetzt der Fahrtrichtung.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Umbaubericht Mercedes Benz Vito BF3

Hier ist das Originalschild zu sehen, rechts am Rand die Rundumleuchten, die lediglich auf die schwarzen Sockel aufgesteckt werden müssen. Aber es soll ja noch was geändert werden!

Weiterlesen...
www.hadel.net
Baubericht Mercedes Benz Unimog - Winterdienst

So kommen die Kartons der neuen Generation von KIBRI daher. Das dunklere Blau wirkt gefälliger als das Babyblau der vergangenen Jahre. Also lüften wir den Deckel und schauen mal, wieviel Arbeit uns erwartet.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Baubericht Faymonville 6achs Semi-Auflieger

In zwei großen Fräsplatten wurde der Kleinserienbausatz angeboten.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Umbaubericht Ferrari F40 GT

Kurze Paßprobe mit dem gelb lackierten Überrollkäfig.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Baubericht Umzug mit der HAAKE BECK Kutsche - Teil 4

Nachdem die Farbe getrocknet und der Baum eingesteckt war, folgte noch etwas braunes Streumaterial als Bodenimitat.

Weiterlesen...