Baubericht Mercedes Benz Unimog - Winterdienst    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Achsmontage
 Ackerland
 Airbrush
 Airbrushklemme
 Anbolzachse
 Anhängerkuppl.
 Anschlagseile
 Auspuffendrohre
 Aussenspiegel
 Ballastplatten
 Ballastpritsche
 Bastellampe
 Begrasung
 Bewegliche Teile
 Bohrerhalter
 Bondic
 CyberClean
 Decals
 Decals (klein)
 Demontage
 Dioramenbau
 Drybrush
 Elektro
 Farblöser
 Farbwahl
 Felgentuning
 Fotoätzteile
 Klarlack
 Kofferdiorama
 Kotflügel
 Ladung Holzkiste
 Ladung Klimaanl.
 Ladung Lokräder
 Ladung Pritsche
 Landschaftsbau
 Lenkung
 Minivitrine
 Modelle altern
 Modellwachs
 Modellwert
 Pritscheneinleger
 Radmuttern
 Reiniger
 Riffelblech
 Scheiben tönen
 Schlüsselanhäng.
 Schneide-Set
 Spiegelflächen
 Übergemalt
 Umbauberichte
 Verglasung
 Vitrinenmodelle
 Wasser
 Wurzelholz



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

(c) www.hadel.net

So kommen die Kartons der neuen Generation von KIBRI daher. Das dunklere Blau wirkt gefälliger als das Babyblau der vergangenen Jahre. Also lüften wir den Deckel und schauen mal, wieviel Arbeit uns erwartet.

(c) www.hadel.net

Na, das sieht ja noch sehr übersichtlich aus. Dieser Bausatz, mit einem Schwierigkeitsgrad von zwei Sternen, ist recht schnell zu schaffen.
Das Modell werde ich mit einigen Pinselstrichen und kleinen Details aufwerten, mich aber weitestgehend an den Bauplan halten.

(c) www.hadel.net

Zuerst habe ich die Schneeketten mit einer Eisenfarbe bepinselt, damit sie genügend Zeit zum Trocknen haben. Generell sollte man vor Baubeginn kurz prüfen, welche Teile gesupert werden sollen. Dies spart später viel Wartezeit.

(c) www.hadel.net

Das Fahrgestell des Straßenräumgerätes macht durch den Allradantrieb viel her.

(c) www.hadel.net

Die Sitze dieser Fahrzeuge bemale ich meist in einem Braunton, um ein paar Akzente im Innenraum zu setzen. Wenn man dabei mal etwas übermalt, ist das auch nicht sehr schlimm.

Die angedeuteten Streben in der Seitenverglasung betone ich mit zwei dünnen Decalstreifen, die ich von innen aufbringe! So sind sie perfekt geschützt und wirken später sehr plastisch. Links liegt das Gestell der Warnbeleuchtung.

(c) www.hadel.net

Links oben: Der Luftfilter, darunter die doppelte Frontscheibe und die Felgen mit den Reifen.
Mitte: Das zusammengebaute Fahrerhaus und der Aufbau.
Rechts: Das Fahrgestell sowie das Unterteil des Kastenaufbaus.

(c) www.hadel.net

Das Teil mit den Zapfwellen für die Aggregate. Eigentlich schade, daß der schöne Allrad- antrieb davon verdeckt wird.

(c) www.hadel.net

Die Hochzeit - Jetzt wird ein Lkw aus dem Puzzle!

(c) www.hadel.net

Als nächstes erfolgt die Montage der Räumgeräte.
Der breite Keilpflug ist recht schnell zusammengesetzt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Kombigerät aus Schneepflug und rotierender Schneefräse erweist sich als etwas komplexer, ist aber auch noch gut zu schaffen.

Die Rotationstrommel bleibt beweglich. Eine gute Idee. Evtl. läßt sie sich für ein Diorama oder ein Funktionsmodell auch antreiben?

(c) www.hadel.net

Fast bereit für den Winterdienst.

(c) www.hadel.net

Aber Vorsicht:

Hier verbirgt sich ein kleiner Fehler in der Bauanleitung.

Das orange Adapterteil (Nr. 34) darf nicht angeklebt werden! Es ist nur für zwei der drei Räumgeräte notwendig! Es hält auch recht gut, wenn es nur angesteckt wird.




Bildausschnitt Bauplan (C) KIBRI

(c) www.hadel.net

Der Bau ist beendet, nun folgen letzte farbliche Details.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das große Gitterfeld im Heckbereich wird mattschwarz gestrichen. Solche Farbwechsel bilden mehr Reize für das Auge als eine große, orange Fläche.

Bevor die Scheibenwischer montiert werden, streiche ich diese ebenfalls schwarz, jedoch glänzend.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Die Lippen des Keilpflugs werden mit Maskierband exakt abgeklebt und ebenfalls geschwärzt, da sie meist aus Gummi bestehen. Die kleinen Fähnchen werden rot/weiß.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Auch das Kombigerät erhält eine Gummilippe und schwarze Gummirollen.

(c) www.hadel.net

Zum Abschluß werden die Außenspiegel, die geschwärzten Scheibenwischer und die Beschriftungen angebracht. Die Kleinteile sind sehr empfindlich und die Aufkleber verrutschen oft, wenn sie während der Bauphase angeklebt werden und nach mehrmaliger Korrektur halten sie nicht mehr sehr gut.

Hier geht es zum Bericht über das fertige Modell

 Trennlinie 

Zurück zur Tips-Übersicht



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !